Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

EKD ruft zu Fürbitte auf

Synodaler Weg: Beten für Reformen in der katholischen Kirche

EKHN/OeserÖkumenischer Höhepunkt im Reformationsjahr 2017: Gemeinsames Christusfest im Frankfurter DomÖkumene in Aktion: Christusfest 2017 im Frankfurter Dom.

Geschwisterliche Geste aus Hannover: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bittet alle Gemeinden und Dekanate für den Reformprozess der katholischen Kirche zu beten. Ab Donnerstag treffen sich in Frankfurt über 200 Delegierte zum Start des "Synodales Wegs". Hier die Fürbitte im Wortlaut.

In einem Schreiben hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ihre Mitgliedskirchen gebeten, für die katholische Kirche Fürbitte zu halten. Der Grund: Am Donnerstag beginnt sie in Frankfurt am Main einen umfassenden Reformprozess. Vom Missbrauch über die Rolle der Frauen stehen dabei zahlreiche heiße Eisen auf der To-Do-Liste. In dem Brief der EKD heißt es: „Als evangelische Kirche wollen wir den Weg unserer katholischen Geschwister in ökumenischer Verbundenheit und im Gebet begleiten“.  Gemeinden und Dekanate wird deshalb ein Gebet „zur Geistlichen Begleitung unserer katholischen Schwestern und Brüder“ zur Verfügung gestellt. Hier der Wortlaut. 

Gebet für den Synodalen Weg

Gott, unser Vater,

Du bist denen nahe, die Dich suchen.

Wir bitten Dich: Begleite unsere katholischen Geschwister auf ihrem synodalen Weg.

Segne ihren Aufbruch.

Schenke ihnen Vertrauen in Deine Führung

und Hoffnung auf Deine Verheißungen.


Wir danken Dir für Jesus Christus,

unseren Bruder, unseren Freund und unseren Herrn.

Er verbindet Menschen mit Dir und untereinander.

Wir bitten Dich: Stärke die Gemeinschaft unserer katholischen Schwestern und Brüder.

Schenke ihnen Geduld miteinander auf dem gemeinsamen Weg.

Verbinde sie in der Sorge füreinander und für die Nächsten

am Wegesrand.


Gemeinsam mit der römisch-katholischen Kirche in Deutschland

sind wir als evangelische Kirche unterwegs in die Zukunft.

Wir bitten Dich: Sende uns den Heiligen Geist, der neues Leben schafft.

Seine Kraft stärke uns,

die Herausforderungen unserer Zeit mutig anzugehen.

Seine Liebe halte uns verbunden in der Frage nach Deiner Wahrheit.

Seine Besonnenheit helfe uns, alles zu prüfen und das Gute zu bewahren.


Du, Gott, bist Anfang und Ende.

Aus Dir kommen wir und zu Dir gehen wir.

Leite Deine Kirche auf ihrem Weg in eine neue Zeit.

Erhalte sie bei Deinem Evangelium

den Menschen zum Wohle und Dir zur Ehre.


Amen.

 

 

Hintergrund: Der synodale Weg

Nach der Veröffentlichung der MHG-Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ und den damit verbundenen Erschütterungen ist deutlich geworden: Die Kirche in Deutschland braucht einen Weg der Umkehr und Erneuerung. Aus diesem Anlass haben die deutschen katholischen Bischöfe im März 2019 einen Synodalen Weg beschlossen, der der gemeinsamen Suche nach Antworten auf die gegenwärtige Situation dient und nach Schritten zur Stärkung des christlichen Zeugnisses fragt. Der Synodale Weg wird von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) getragen.

Der auf zwei Jahre angelegte Synodale Weg hat am ersten Advent (1. Dezember) 2019 begonnen. In diesem Zeitraum wird die Synodalversammlung mit ca. 230 Mitgliedern zu vier großen Plenarsitzungen im St. Bartholomäus-Dom in Frankfurt am Main zusammenkommen. Die Termine: 30. Januar bis 1. Februar 2020, 3. bis 5. September 2020, 4. bis 6. Februar 2021 und 30. September bis 2. Oktober 2021.

Quelle und weitere Infos: www.synodalerweg.de

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top