Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Union Evangelischer Kirchen in Deutschland

Volker Jung in Präsidium der UEK gewählt

EKHN

Kirchenpräsident Volker Jung ist in Düsseldorf zum stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der Union Evangelischer Kirchen (UEK) gewählt worden.

Düsseldorf/Darmstadt 8. November 2013. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, ist am 8. November in Düsseldorf zum stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in Deutschland gewählt worden. Neuer Vorsitzender des Gremiums, das die Interessen der unierten Kirchen innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vertritt, ist der Pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad. 

Lebendige Vielfalt nötig

Kirchenpräsident Jung plädierte in seiner Vorstellungsrede vor der Vollkonferenz der UEK, für eine „nicht konfessionalistisch verengte, sondern lebendige, innerprotestantische Vielfalt, die uns hilft nach vorne zu denken und Kirche und Gesellschaft zu gestalten.“ Als Beispiel führte er die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau an, in der das Miteinander der unterschiedlichen Konfessionen möglich sei und bereichernd wirke.

Hintergrund UEK

Die Union Evangelischer Kirchen in der EKD ist ein Zusammenschluss von zwölf Mitgliedskirchen unierten, reformierten und lutherischen Bekenntnisses. Ziel der UEK ist es, das Selbstverständnis der EKD als Kirche zu stärken, ohne die konfessionelle Vielfalt der Landeskirchen einzuebnen. In diesem Sinne versteht sich die UEK als Modell und Motor einer weitergehenden Einheit der EKD. Die Vollkonferenz ist das höchste Entscheidungsgremium der UEK. Sie tagt jährlich in Verbindung mit den Tagungen der Synode der EKD.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top