Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ängste durch direkte Begegnungen überwinden

Kirchenpräsident bezieht Stellung zum Minarett-Verbot

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung: "Die Abstimmung in der Schweiz ist Ausdruck von Angst vor Überfremdung und vor einer sichtbar multireligiösen Welt.

Sie ist psychologisch verständlich, aber dennoch ein untauglicher Versuch, mit dem man die Herausforderungen in unserer globalisierten Welt nicht bewältigen kann. Damit wird man auch dem hohen Gut der Religionsfreiheit, das die Verfassung garantiert, nicht gerecht.

Als Kirchen ist es in unserer Gesellschaft unsere Aufgabe, für die Religionsfreiheit - auch für die Freiheit anderer Religionen - einzutreten und daran mitzuwirken, die Vertreterinnen und Vertreter anderer Religionen zu integrieren. Das wird nur gehen, wenn man die bestehenden Ängste ernstnimmt und hilft, sie in der direkten Begegnung und im Zusammenleben zu überwinden."

Frankfurt, 30. November 2009

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top