Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenpräsident mit Gedanken zum neuen Jahr im Internet

Jung: „Glückssucher des Glaubens werden“

EKHN/OeserKirchenpräsident Volker Jung

In einer Grußbotschaft im Internet wünscht Kirchenpräsident Volker Jung allen viel "Glück" im neuen Jahr.

Darmstadt, 30. Dezember 2013. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, hat in einem Internetbeitrag zum Jahreswechsel dazu aufgerufen, den Glauben stärker als persönliche Glücksquelle zu verstehen. Viele Menschen dächten beim Thema Glück zunächst an die eigene Familie, gute Freunde oder den beruflichen Erfolg, schreibt Jung in einem Beitrag auf der Internetseite ekhn.de. 

Dieses Verständnis von menschlichem Glück greife aber zu kurz, wenn es etwa zu Krisen im Leben komme. Es ist nach Worten Jungs wichtig, auch den Glauben als Glück zu verstehen, Damit eröffne sich ein vertieftes Verständnis von Glück, nämlich Glück in der Gemeinschaft mit anderen und mit Gott

Mit Blick auf die biblische Losung, die das Jahr 2014 begleitet „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ (Psalm 73,28) erklärt Jung: „Die Jahreslosung für das neue Jahr regt an, zu Glückssuchern des Glaubens zu werden. Mögen sich möglichst viele davon inspirieren lassen. Und mögen sie dabei erfahren, das stimmt, was Jesus gesagt hat: ´Suchet, so werdet ihr finden.´ Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes neues Jahr – und viel Glück!“

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.

Sacharja 9, 9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von pawel-furman / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top