Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Dem Tod geht´s an den Kragen

Kurs-Nr.: , 25.10.2019, Herborn-Merkenbach

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 25. 10. 2019 18:00 – 19:30 Uhr

Ort Ev. Kirche Merkenbach, Kirchstraße, 35745 Herborn-Merkenbach

Kosten

Links

Kirchenjahr Kunst & Kultur Vortrag/Diskussion Lesung Bildung Musik Besinnung, Meditation

Dem Tod geht ́s an den Kragen - Lesung mit Pfarrer i.R. Wolfhard Düver am Freitag, 25. Oktober 2019 um 18 Uhr in der Ev. Kirche Merkenbach, Kirchstraße, 35745 Herborn-Merkenbach.

Trauer, Tod und Sterben haben Wolfhard Düver stets begleitet und sein aktives Berufsleben als evangelischer Pfarrer mit bestimmt. Menschen beistehen, sie in ihrer Trauer begleiten, gehörte zu seinem Gemeindedienst dazu. In seinem Buch „einsachtzig unter oben“ verarbeitet Wolfhard Düver sprachlich brillant Erlebnisse, Erfahrungen und Einsichten rund um die Themen Sterben, Tod, Trauer und Leben. Eine empfehlenswerte Lektüre nicht nur für Trauernde – sondern für alle Menschen, die sich mit Tod und Sterben auseinandersetzen.

Die Texte haben Sprachwitz und eine wohltuende Strahlkraft: es ist spürbar, dass hier ein Mensch trauert, seinen Gedanken nachgeht und in den Einsichten Hoffnung für sich und andere vermittelt. Der Titel „einsachtzig unter oben“ will den Blick aus dem ausgehobenen Friedhofsgrab ins Leben wenden. Die Gedanken wollen und werden nicht beim Tod stehen bleiben.

Das Buch „einsachtzig unter oben“ (erschienen im Verlag Manuela Kinzel, ISBN 978-3-95544-090-9) kann nach der Lesung für 11 Euro beim Autor erworben und von ihm signiert werden.

 

 

Details

Veranst. Ev. Kirchengemeinde Merkenbach

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail dueverwolfhard-x@gmx.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top