Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Notfallseelsorge

Kurs-Nr.: , 25.08.2018, Bad Schwalbach

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 25. 08. 2018 10:00 – 17:00 Uhr

Ort LichtKirche, Am Kurpark, 65307 Bad Schwalbach

Kosten Eintritt zur LGS

Links

LichtKirche

Am Sonntag, den 26. August findet auf der Landesgartenschau der „Blaulichttag“ statt. Auch die Notfallseelsorge Rheingau-Taunus und Wiesbaden werden ihre Arbeit an dem Wochenende präsentieren. Rund um die Lichtkirche wird es Samstag und Sonntag dazu Programm geben.

„Der Dienst am Samstag (25.08.2018) sowie die Gestaltung des Gottesdienstes am Sonntag, 26.08.2018 wird gemeinsam von Mitarbeitenden aus verschiedenen Notfallseelsorge-Systemen im Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen“, erklärt der Beauftragte für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pfarrer Andreas Mann. „Den Löwenanteil des Personals stellt dabei die örtlich zuständige Notfallseelsorge des Rheingau-Taunus-Kreises unter der Leitung von Dekanin a.D. Heinke Geiter und Silvia Koss. Während des Standdienstes am Samstag stehen Notfallseelsorge-Aktive für Fragen und Gespräche (ggfls. auch für akute seelsorgliche Anliegen) zur Verfügung.

Darüber hinaus gestalten die Notfallseelsorger die „Mittagsgedanken" (12 Uhr) sowie den „Reisesegen" um 16. 30 Uhr an der LichtKirche.

Über den Tag verteilt werden auch Aktive über persönliche Perspektiven zu ihrem Engagement berichten. Zusätzlich kann im Pavillon an der Lichtkirche ein kurzer Imagefilm zur Notfallseelsorge angesehen werden.

Der Gottesdienst am Sonntag um 12 Uhr werde sich thematisch an vier  zentralen Begriffen orientieren, die Anlass und Aufgabe der Notfallseelsorge ausmachen: NOT - FALLEN - SEELE - SORGE. Die "Spielleute der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schwalbach" unter der Leitung von Wolfgang Kienle, werden den Gottesdienst musikalisch begleiten.

 

Hintergrund

Notfallseelsorge leistet „Erste Hilfe für die Seele" in Notfällen und Krisensituationen (z.B. schweren Unfällen, Bränden etc.) nach Anforderung durch die Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei. Notfallseelsorge versteht sich als die behutsame, individuelle Begleitung von Menschen in Ausnahmesituationen. Darunter fällt auch die Betreuung von Angehörigen, Augenzeuginnen, beteiligten Helferinnen, sowie den Personen der Rettungsorganisationen in und nach einem Krisenfall. Die Notfallseelsorge Rheingau-Taunus e.V. ist ein eingetragener Verein. Sie nimmt keine primären Aufgaben der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste wahr. Sie arbeitet eng mit diesen Organisationen zusammen und versteht sich als eine Ergänzung in der Rettungskette.

Details

Veranst. LichtKirche

Telefon 06128/4888-12

Telefax

E-Mail info@lichtkirche.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen.

Jesaja 42, 3

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStock/Stereohype

Zurück zur Webseite >

to top