Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Protokolle der Weisen von Zion - Besprechung

Kurs-Nr.: , 10.12.2019, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 10. 12. 2019 18:00 – 20:00 Uhr

Ort Literaturhaus. Alexander-Haas-Bibliothek, Kasinostr. 3, Osteingang, II. Stock, 64293 Darmstadt

Kosten Eintritt: frei

Links www.christenundjuden-darmstadt.de

Vortrag/Diskussion

49. Bibliotheksgespräch in der Alexander-Haas-Bibliothek

 

Die Protokolle der Weisen von Zion - die „Bibel“ der Antisemiten

 

Referentin: Dr. Franziska Krah, Frankfurt

 

In seiner Veröffentlichung über die Protokolle der Weisen von Zion gab der jüdische Schriftsteller Binjamin Segel (1866-1931) einen Überblick über die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte der Protokolle; er konnte darin nachweisen, auf welche Texten sich die Urheber des Pamphlets stützten, um den Plan einer vermeintlichen jüdischen Weltverschwörung aufzudecken. Bis heute haben die Protokolle unter Antisemiten einen hohen Stellenwert, vor allem in islamischen Ländern und in Russland.

 

Dr. Franziska Krah hat das 1924 erschienene Buch von Segel „Die Protokolle der Weisen von Zion kritisch betrachtet. Eine Erledigung“ neu herausgegeben und kommentiert, Freiburg/Wien 2017. Die Autorin stellt das Buch vor.

 

 

 

 

Details

Veranst. Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit / Alexander-Haas-Bibliothek

Telefon 06151 – 60 10 100

Telefax Langtitel

E-Mail cg.lehwark@t-online.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top