Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Europaveranstaltung - Prof. Dr. Dr. Claus Leggewie

Kurs-Nr.: , 26.02.2019, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 26. 02. 2019 18:30 – 21:00 Uhr

Ort Das "Offene Haus", Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt

Kosten

Links

Vortrag/Diskussion

IV. Philosophisch-theologischer Salon „Auf der Grenze“

Europa Zuerst! Eine Unabhängigkeitserklärung gegen den rückwärtsgewandten Zeitgeist

Die Kinder Europas - Wie Europa sich selbst wiederfindet. Fünf Zukunftsperspektiven“

Der vierte Philosophisch-theologische Salon „Auf der Grenze“ widmet sich dem Thema: Die Kinder Europas - Wie Europa sich selbst wiederfindet“ Die Frage nach den Grenzen für die einzelnen Individuen wie für Politik und Staat zielt, wenn man an Zukunft Europas denkt, auf die Überwindung von Grenzen. In diesem Gelingen liegt Selbstbewusstsein und Selbstachtung, zweifellos Bedingungen für Toleranz und Freiheit. Aber man muss diese Grenzen zunächst bewusst wahrgenommen haben, eben auch in der Spannung beider Seiten diesseits und jenseits von individuellen und gesellschaftlichen Grenzen. In der Perspektive auf die Europawahlen will die Veranstaltungsreihe einen Beitrag leisten für eine Zukunftsvision, wie die „Kinder Europas“ wieder zu einer zukunftsoffenen Perspektive zusammenfinden.

Details

Veranst. Ev. Stadtakademie Darmstadt

Telefon 06151 136 24 46

Telefax Langtitel

E-Mail sandra.andel-wegstein@ekhn-kv.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.

Daniel 9, 18

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top