Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gezähnte Erinnerungen

Kurs-Nr.: , 20.03.2019, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 20. 03. 2019 19:00 – 22:00 Uhr

Ort Das Offene Haus, Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt

Kosten Eintritt frei, Spende erbeten

Links

Darmstadt-Stadt Weiterbildung

Deutsch-jüdische Literaturgeschichte auf Briefmarken

Briefmarken zeigen in besonderer Weise den Umgang eines Landes mit der eigenen Tradition und Kultur. Anhand dieser kleinen Hoheitszeichen lassen sich auch Brüche, Versäumnisse und Mängel verdeutlichen. Erkennbar wird dies, wenn wir den Blick auf deutschsprachige Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft richten. Welche Gründe lassen sich finden, dass die einen mit einer Marke gewürdigt werden, die anderen aber nicht?

In seinem Vortrag mit Bildmaterial geht Karlheinz Müller, Vorsitzender der Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft und Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e.V., diesen Fragen nach.

Details

Veranst. Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft; Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e.V.; Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit; Ev. Erwachsenenbildung

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail winfried.kaendler@ekhn-kv.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_saemilee

Zurück zur Webseite >

to top