Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Klezmer in Haiger

Kurs-Nr.: , 10.11.2019, Haiger

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 10. 11. 2019 16:00 – 18:00 Uhr

Ort Ev. Stadtkirche Haiger, Frigghof 4 / Kirchberg, 35708 Haiger

Kosten

Links

Bildung Musik Kirchenjahr Fest Kunst & Kultur Toleranz Reichspogromnacht

Vom Wohl und Weh des Alltags: Ein besonderes Klezmer-Konzert ist am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr in Haiger zu erleben. Die Musikgruppe NASCHUWA spielt Klezmer- und Jiddische Musik, das besondere Konzert findet in der Evangelischen Stadtkirche Haiger (Frigghof 4 / Kirchberg) statt.

 

Fröhlich, inspirierend, aber durchaus auch nachdenklich wirkt das musikalische Programm der Musikgruppe „Naschuwa“. Es spannt einen weiten musikalischen Bogen, stellt unterschiedliche Seiten der jüdischen Musik-Kultur vor und schlägt Brücken zum Hier und Heute. Neben der virtuosen Musik kommt auch der jüdische Humor nicht zu kurz. Vom Wohl und Weh des Alltags, vom Zusammenleben im Schtetl und im Ghetto erzählen die jiddischen Lieder dieser musikalischen Reise. Sie machen auch vor politischer Verfolgung nicht halt, rufen also auch geschichtliche Erinnerung wach.

 

Die hebräischen Lieder kommen aus dem israelischen Alltag, aber auch aus der Synagoge. Die Klezmer-Musik knüpft an die Tradition der Klezmorim an, die jahrhundertelang auf Hochzeiten, Bar Mizwoth und anderen Festen gespielt haben. Eigenkompositionen im Stil der traditionellen Klezmer-Musik runden das Repertoire ab und lassen persönliche Einflüsse erkennen.

 

Mit diesem Konzert soll auch im Gedenken an die Pogromnacht vom 9. November 1938, die sich tags zuvor zum 81. Mal jährt, erinnert werden. Wie schön, dass die jüdische Kultur weiterhin lebt und lebendig ist! Zugleich wollen die Veranstalter im Blick auf den antisemitischen Terroranschlag in Halle am 9. Oktober 2019 mit diesem Konzert ein lebensfrohes Zeichen wider den Ungeist des Judenhasses setzen – in Solidarität mit den Jüdinnen und Juden in unserem Land! Das Evangelische Dekanat Dill lädt gemeinsam mit der GCJZ Dillenburg zu diesem Konzert ein!

 

» Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 

 

 

 

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat an der Dill

Telefon 02772-5834270

Telefax Langtitel

E-Mail karin.schmid.dek.dill@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top