Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Konzert „nach einem Traum…“

Kurs-Nr.: , 17.03.2019, Ginsheim

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 03. 2019 17:00 – 18:00 Uhr

Ort Evangelische Kirche Ginsheim, Dammstr. 25, 65462 Ginsheim

Kosten Eintritt frei - Spende erbeten

Links ginsheimer-kantorei.de

Kunst & Kultur Musik

Am Sonntag, 17. März 2019, 17:00 Uhr, konzertieren im Rahmen der Ginsheimer Kirchenmusiken Dorothea Herrmann (Klarinette), Julia Shlayfer (Querflöte) und Vladlena Porozki (Orgel, Klavier) in der Evangelischen Kirche Ginsheim (Dammstr. 25).

Unter dem Titel Konzert „nach einem Traum…“ bezaubern die drei Musikerinnen mit einem facettenreichen und ausdrucksstarken Programm. Es erklingen Kostbarkeiten aus der Welt der Klassik, der Romantik, dem Impressionismus bis ins 21. Jahrhundert: Werke u.a. von Franz Danzi, Leon Boellmann, Georg F. Händel, Ciacomo Cimarosa, Christoph W. Gluck, Claude Debussy, Jacques Ibert. Im Zusammenspiel mit den verschiedenen Instrumenten und deren individuellem Timbre, erzeugen die Künstlerinnen eine Vielzahl ganz besonderer Klangfarben und versprechen ein außergewöhnliches Hörerlebnis.

Julia Shlayfer absolvierte das „Musik Colleges“ in Moskau sehr erfolgreich und war als Instrumentalistin, als Dirigentin eines Blasorchesters und als Musikpädagogin im Fach Querflöte aktiv. In Deutschland ist sie als selbstständige Musikerin tätig und konzertiert bei verschiedenen musikalischen Projekten.

Dorothea Herrmann studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Sie schloss ihre Studien als Diplom-Musiklehrerin und mit der Künstlerischen Reifeprüfung ab. Sie ist Dozentin am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, Mitglied in der Gesellschaft für Neue Musik und wurde 2016 als Kuratorin in die Wolfgang-Hofmann-Stiftung berufen.

Vladlena Porozki absolvierte 1992 ihr Studium am staatlichen Glinka-Konservatorium Nishnij Nowgorod. Ein Jahr später vollendete sie ein Aufbaustudium am Moskauer Konservatorium. In den Jahren 1992-1997 arbeitete sie als Korrepetitorin im Moskauer Komponistenverband. 1997 zog sie mit ihrer Familie nach Deutschland und konzertierte u.a. im Erbacher Hof in Mainz und in zahlreichen anderen Konzertsälen.

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Ginsheim

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail info@ginsheimer-kantorei.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück,
der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

Lukas 9, 62

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_stellalevi

Zurück zur Webseite >

to top