Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Neue Frankfurter Bachstunde: Bach & Liszt Passion

Kurs-Nr.: , 19.03.2018, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 19. 03. 2018 19:30 – 20:30 Uhr

Ort Ev. St. Thomaskirche, Heddernheimer Kirchstraße 2b, 60439 Frankfurt am Main

Kosten Eintritt frei

Links www.st-thomasgemeinde.de

Kunst & Kultur Musik Kirchenjahr Passion

Orgelmusik zur Passion von Bach und Liszt

Tobias Koriath Orgel

Die Thomaskantorei wird am Karfreitag 2018 Franz Liszts „VIA CRUCIS“ in einer Instrumentierung von Christian Stähr in der St.Thomaskirche musizieren. Liszt sah in der Originalkomposition nur die Orgel als Begleitinstrument für den Chor vor. Die Hälfte der 14 Kreuzwegstationen sind vorwiegend Orgelstücke, musikalisch höchst interessant in Bezug auf die Harmonik.

Kantor Tobias Koriath wird einige Stationen aus Liszts „VIA CRUCIS“ in Kombination mit Passionschorälen aus Bachs Orgelbüchlein interpretieren.

Die Neuen Frankfurter Bachstunden finden ab 2018 im ­monatlichen Rhythmus statt. An jedem 19. eines Monats um 19:30 Uhr präsentiert die Konzertreihe in der St.Thomaskirche Musik von Johann Sebastian Bach in vielfältigen unterschiedlichen Besetzungen sowie spannende Kompositionen unterschiedlicher Epochen, die in Bezug oder auch im ­Kontrast zu den Werken des Barockmeisters stehen.

Die Reihe stellt die Orgel- und Kammermusik von Johann ­Sebastian Bach thematisch gefasst vor und nimmt seine ­Musik in den Dialog mit musikalischen Entwicklungen der Gegenwart. Jede Bachstunde beginnt mit einer kurzen Werk­einführung. Initiator der Reihe ist Kantor ­Tobias Koriath.

Details

Veranst. Ev. St. Thomasgemeinde Frankfurt

Telefon 069 57 28 40

Telefax

E-Mail koriath@st-thomasgemeinde.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Indars Grasbergs

Zurück zur Webseite >

to top