Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

„One Billion Rising“

Kurs-Nr.: , 14.02.2019, Mainz

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 14. 02. 2019 18:00 – 19:00 Uhr

Ort , Vorplatz der Römerpassage an der Ecke Emmeranstraße/Pfandhaustraße, 55116 Mainz

Kosten

Links

Dekanat Mainz

Mainz protestiert tanzend gegen Gewalt an Frauen

Tanzen als Zeichen des Protests gegen Frauengewalt: Am Donnerstag, 14. Februar, findet eine Aktion zum internationalen Protesttag  gegen Gewalt an Frauen und Mädchen „One Billion Rising“ statt. Ob Mann oder Frau, ob Kind oder Greis: Jeder, der für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen eintreten will, ist eingeladen, ab 18 Uhr auf dem Vorplatz der Römerpassage an der Ecke Emmeranstraße/Pfandhaustraße öffentlich das Tanzbein zu schwingen. Wer dies nicht ganz unvorbereitet tun will, kann die Choreographie von 16.30 bis 17.45 Uhr mit dem Choreografen und Theaterpädagogen Felix Berner auf einer Theaterbühne einüben. Treffpunkt ist der Theater-Haupteingang am Gutenbergplatz.

Auch OB Ebling will Tanzbein schwingen

„Es ist ein Skandal, dass jede dritte Frau weltweit bereits Opfer von Gewalt war“, sagt Marga Kadel, Jugendreferentin im Evangelischen Dekanat Mainz, die die Veranstaltung von  Evangelischem Stadtjugendpfarramt und Staatstheater mit Unterstützung von städtischem Frauenbüro und Mädchenarbeitskreis sowie Frauenzentrum federführend organisiert hat. Außerdem finde sie die Fröhlichkeit, das Lebensbejahende dieser Aktion enorm ansprechend. Die Teilnehmerzahl werde in die Hunderte gehen, hofft Kadel. Immerhin gibt es sehr prominente Unterstützung: Auch Oberbürgermeister Michael Ebling hat seine Teilnahme zugesagt.

„One Billion Rising“ (englisch für Eine Milliarde erhebt sich) ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Sie wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. Die Zahl „One Billion“ (deutsch: eine Milliarde) deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden. Es ist eine der größten Kampagnen weltweit, um zur Beendung von Gewalt gegen Frauen mit tausenden von Veranstaltungen in etwa 190 Ländern.


Details

Veranst. Evangelisches Stadtjugendpfarramt und Staatstheater Mainz

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail mainz@ev-jugend.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

to top