Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Reihe: Gott neu denken - Gottesbilder der Moderne

Kurs-Nr.: , 17.10.2018, Seligenstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 10. 2018 20:00 – 21:30 Uhr

Ort Café K in der Evangelischen Kirche, Aschaffenburger Straße 105, 63500 Seligenstadt

Kosten

Links

Bildung

„Wir werden selber der achte Tag sein“, schreibt Augustinus. In seinem Denken ist Gottes Schöpfung noch nicht abgeschlossen, sondern entwickelt sich weiter.

Was passiert, wenn man heute sogar Gott nicht mehr räumlich (oben, im Himmel) denkt, sondern zeitlich, diskutiert Pfarrer Martin Franke mit Interessierten am Mittwoch, 16. Mai 2018, um 20 Uhr im Café K (Aschaffenburger Straße 105). Unter dem Titel „Gott neu denken – Gottesbilder in der Moderne“ beginnt die Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen damit eine neue Monatsreihe. Moderne Theologie denkt Gott meist weder männlich noch mit Bart – aber wie dann? Und wie reagiert sie auf Anfragen aus Naturwissenschaften und anderen Bereichen?

Auf die Einführung in die Prozesstheologie mit Martin Franke folgt am Mittwoch, 13. Juni, Pfarrer Stefan Selzer mit „Wie bekomme ich einen gnädigen Gott – Oder mal anders gefragt?“ im St.-Josefshaus, Jakobstraße 5.

Die übrigen Termine am 15. August mit Pfarrer Holger Allmenröder, 19. September mit Vikarin Charlotte Voß, am 17. Oktober mit Pfarrer Alexandru Lita und am 21. November mit Pfarrerin Leonie Krauß-Buck finden jeweils um 20 Uhr im Café K neben der Evangelischen Kirche Seligenstadt statt.

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen, Katholische Pfarrgemeinden St. Marcellinus und Petrus & St. Marien Seligenstadt

Telefon

Telefax

E-Mail martin.franke@seligenstadt-evangelisch.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der HERR von dir fordert,
nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top