Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Religiöse Deutung in schwerer Krankheit 06043 802626

Kurs-Nr.: 06043 802626, 28.04.2018, Altenstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 28. 04. 2018 9:00 – 16:00 Uhr

Ort Ev. Gemeindehaus Altenstadt, Stammheimer Straße 8, 63674 Altenstadt

Kosten keine

Links

Kurs/Seminar/Tagung Ehrenamtsakademie EKHN-Mitteilungen

Ein Thementag für Besuchsdienstmitarbeitende

Krankheiten gehören zu dem, was wir alle irgendwann in unserem Leben erfahren müssen. Manche davon sind gut heilbar. Andere wiederum führen zu chronischen Krankheitsverläufen oder schlimmer, zu lebensbedroh-
lichen Erfahrungen oder auch zum Tod.
Wir als Besuchsdienstmitarbeitende in den Kirchengemeinden, in Krankenhäusern oder in Altenheimen, sind nicht selten bei den Besuchten oder ihren Angehörigen mit schweren Krankheiten konfrontiert. Was geschieht in diesen Begegnungen? Was für Fragen tauchen auf? Wie hören wir die Betroffenen über Gott reden oder ihren Glauben? Werden hier nicht Zweifel oder der Verlust von Gottvertrauen geäußert? Wie können wir im Besuchsdienst damit umgehen?
An unserem Besuchsdiensttag wollen wir uns diesen Fragen annähern. Wir wollen uns austauschen, was wir bei unseren Besuchen erfahren haben an Glaubensvorstellungen der erkrankten Besuchten und ihren Angehörigen. Wir wollen nachdenken über den Umgang mit einer schweren Krankheit und wie wir als Besuchsdienstmitarbeitende seelsorgerlich darauf eingehen können.
Auch wir als Besuchsdienstmitarbeitende suchen in unseren eigenen Unsicherheiten oder schwierigen Krankheitserfahrungen Trost und Halt in unserem Glauben. Welche Erfahrungen haben wir da gemacht? Wie bringen wir den Glauben an Gott und an Christus in unsere Kontakte im Besuchsdienst ein?
Wir wollen uns an diesem gemeinsamen Tag Zeit nehmen, einander zuzuhören, uns auszutauschen und neue Impulse für unsere Besuchsdienstarbeit zu gewinnen. Wir freuen uns, dass Frau Pfarrerin Dr. Sabine Winkelmann, die sich besonders intensiv mit diesem Thema "Relgiöse Deutung in schwerer Krankheit" in ihrer Doktorarbeit beschäftigt hat, den Tag durch ihre Beiträge mitgestalten wird.

Herzlich eingeladen sind Mitarbeitende in Besuchsdiensten, Kirchenvorsteher*innen und Pfarrer*innen im Dekanat Büdinger Land.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Referentinnen: Pfarrerin Sabine Winkelmann, Pfarrerin Erni Stock-Hampel, Pfarrerin Regine Jünger

Anmeldeschluss: 20.04.2018 

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

Details

Veranst. Standort Büdinger Land Rita Stoll

Telefon 06043 802614

Telefax Langtitel 06043 802626

E-Mail rita.stoll@dekanat-buedinger-land.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern
to top