Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

"Requiem for the living" Idsteiner Kantorei & Gast

Kurs-Nr.: , 16.11.2019, Idstein

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 16. 11. 2019 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Unionskirche Idstein, Platz der Nassauischen Union, 65510 Idstein

Kosten Eintrittspreise: A-27,00€ / B-23,00€ / C-15,00€ Schüler und Studenten bezahlen in allen Preiskategorien die Hälfte Telefonische Bestellungen: 06126 8530 Vorverkaufstelle: Bürobedarf Schneider, Limburger Str. 9, 65510 Idstein, Tel. 06126 3314 www.frankfurt-ticket.de

Links

Musik

Wenn sich das Kirchenjahr seinem Ende zuneigt, gedenken Christien ihrer Verstorbenen. Protestanten begehen den Ewigkeitssonntag, Katholiken Allerseelen. Für die allermeisten Menschen war oder ist auf ihrem Weg des Abschiednehmens Musik eine entscheidende Hilfe, Erinnerungsstütze oder Erleichterung. So steht das spätherbstliche Konzert von Idsteiner Kantorei und Chor l’espérance in diesem Spannungsfeld von berührender Ästhetik und der unabänderlichen Tatsache, der sich jeder Mensch stellen muss: dass wir sterblich sind.

Dan Forrest (*1978) schuf aus den alten Texten des Requiems, der lateinischen Totenmesse, ein beeindruckendes und berührendes Werk klanglicher Höhepunkte, die einmal an die „Carmina burana“, einmal an tiefgründige Filmmusik erinnern. Zu dem vierzigminütigen Werk kommen hinzu Beethovens bekannte Coriolan-Ouvertüre und Brahms Schicksalslied, das ein Hölderlin-Gedicht über die Endlichkeit vertont.

Ludwig van Beethoven: Coriolan-Ouvertüre
Johannes Brahms: Schicksalslied
Dan Forrest: Reqiuem for the living

Aufführende: Idsteiner Kantorei, Chor l´espérance, Nassauische Kammerphilharmonie, Cora Theobald (Sopran), Carsten Koch (Leitung)

Details

Veranst. Idsteiner Kantorei

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail c.koch@ev-kirche-idstein.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top