Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

ABSAGE der Trauerbegleitung im Dezember

Kurs-Nr.: , 02.12.2021, Alzey

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 02. 12. 2021 18:00 – 20:00 Uhr

Ort Sitzungssaal im Dekanatsbüro, Altes Rathaus, Fischmarkt 3, 55232 Alzey

Kosten -

Links -

Treffen Dekanat Alzey-Wöllstein Gemeinsam statt einsam

Achtung Terminänderung: Coronabedingt muss die Trauerbegleitung bis auf Weiteres leider entfallen. Aufgrund der stark ansteigenden Corona-Fallzahlen können wir das Angebot nicht wie geplant im Dezember anbieten. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Anja Krollmann.

Einen nahestehenden Menschen zu verlieren, bedeutet einen tiefgreifenden Einschnitt in das eigene Leben. Der Umgang mit diesem Verlust ist nicht einfach. Wenn Sie in dieser schweren Zeit nach Unterstützung suchen, möchten wir Sie zu unserer Trauerbegleitung im Evangelischen Dekanat Alzey-Wöllstein einladen. Pfarrerin Anja Krollmann bietet für trauernde Angehörige einmal im Monat einen Gesprächskreis in Alzey an. Hier können Sie alle Fragen ansprechen, die Sie in dieser Zeit beschäftigen. Begegnen Sie gleichfalls Betroffenen und lernen Sie voneinander Ihren eigenen Trauerweg zu gehen.

Das Treffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat (außer feiertags) von 18:30 bis 20:00 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die Trauerbegleitung im 1. Obergeschoss des Alten Rathauses in Alzey stattfindet und der Sitzungssaal nur über Treppen zu erreichen ist.

Wir geben auf unserer Webseite bekannt, sobald die Trauerbegleitung wieder stattfinden kann.

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat Alzey-Wöllstein, Pfarrerin Anja Krollmann

Telefon 06731/433 58

Telefax Langtitel

E-Mail anja.krollmann@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top