Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Wenn Worte nicht mehr reichen! AFTER WORK GESPRÄCH 06731 253 866

Kurs-Nr.: 06731 253 866, 21.03.2019, Mainz

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 21. 03. 2019 17:30 – 19:30 Uhr

Ort Julius-Lehlbach-Haus, DGB Rheinhessen-Nahe, Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz

Kosten

Links Veranstaltungsflyer

ZGV EKHN-Mitteilungen Vortrag/Diskussion

AFTER-WORK-GESPRÄCHE 2019
Umgang mit Aggressionen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft

Gewalt im beruflichen und ehrenamtlichen Kontext

Für viele Beschäftigte gehört der Umgang mit Aggressionen und Gewalterfahrungen zum Berufsalltag. Nach wie vor stehen viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer derartigen Situationen hilflos und nicht ausreichend geschult gegenüber. Aber nicht nur in der Arbeitswelt, auch im Bereich der Freizeit und des Ehrenamtes nehmen gewalttätige Übergriffe zu.

Welche Formen von Gewalt am Arbeitsplatz gibt es? Welche Präventionsmaßnahmen können helfen? Welche Schutzmaßnahmen muss die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber zur Verfügung stellen? Wo gibt es Hilfe und Unterstützung?

Um verbindliche Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin wird gebeten.
Anmeldung
Online: www.arbeitswelt-bistum-mainz.de Kath. Arbeitnehmer/innen- und Betriebsseelsorge Dr. Eileen Hirsch

Details

Veranst. DGB Rheinhessen - Nahe

Telefon 06131 253 864

Telefax Langtitel 06731 253 866

E-Mail bss.mainz@bistum-mainz.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Psalm 98, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_jjaakk

Zurück zur Webseite >

to top