Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Wohnungsknappheit im Rhein-Main-Gebiet

Kurs-Nr.: , 25.01.2018, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 25. 01. 2018 17:00 – 20:00 Uhr

Ort Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main

Kosten

Links mehr bei der Diakonie Hessen

Vortrag/Diskussion Politik und Gesellschaft

Wie werden wir in Zukunft wohnen? Diese Frage stellt sich in einer Gesellschaft, in der die Ungleichheit immer mehr zunimmt, in der Verdrängungsmechanismen zu beobachten sind und in der die wichtige Ressource „Wohnraum“ zunehmend knapper wird.

Internationale Bestimmungen wie der UN-Sozialpakt erklären Wohnen zum Menschenrecht. Aber in Hessen werden momentan pro Jahr rund 20.000 Wohnungen zu wenig geschaffen. Was also bedeutet die Gewährleistung angemessenen Wohnraumes? Wie kann dies im Ballungsgebiet Rhein-Main realisiert werden? Wer trägt dafür Verantwortung? Und wie wirken Staat, Kirche und andere Akteure auf die Erreichung dieses Zieles hin? Diesen Fragen widmet sich das nächste Diakonie-Forum.

Thema:

"Suchst Du noch oder wohnst Du schon? 

Konstruktive Ansätze gegen Wohnungsknappheit im Rhein-Main-Gebiet" 

Mit Matthias Günter wird ein renommierter Fachmann für Wohnraumfragen einen Impulsvortrag halten. Frau Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser wird den "Masterplan Wohnen" des Landes Hessen erläutern. Die anschließende Expertenrunde wird die Diskussion vertiefen. Und natürlich ist auch Ihre Meinung gefragt. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. 

Programm:

17:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Horst Rühl und OKR Christian Schwindt

17:15 Uhr
Impulsvortrag: Wie wohnen wir künftig unter den Bedingungen zunehmender Ungleichverteilung?
Matthias Günther, Vorstand des ISP Eduard Pestel Institut für Systemforschung e.V.

17:35 Uhr
Impulsvortrag: Masterplan Wohnen in Hessen
Engagement der Landesregierung zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Hessen
Dr. Beatrix Tappeser, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

18:00 Uhr
Podiumsdiskussion

  • Stefan Gillich, Referent für Wohnungsnotfallhilfe, Diakonie Hessen
  • Markus Keller, Oberkirchenrat im Dezernat Liegenschaften in der EKHN
  • Martin Hunscher, Leiter des Stadtplanungsamtes Frankfurt/Main
  • Dr. Axel Tausendpfund, Vorstand Interessenvertretung, Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft e.V.
  • Moderation: Dr. Felix Blaser, Leiter Stabsstelle Diakonische Kultur, Referent für Armutspolitk der Diakonie Hessen und Dr. Ralf Stroh, Referent für Wirtschafts- und Sozialethik, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN

18:45 Uhr
Publikumsdiskussion

19:25 Uhr
Schlusswort und Abendsegen
OLKRin Claudia Brinkmann-Weiß

19:30 Uhr
Imbiss und Fortsetzung der Gespräche

Um Anmeldung wird gebeten:

bis zum 15.01.2018 per Mail an isabell.kosek@diakonie-hessen.de

Details

Veranst. Diakonie Hessen, EKKW, EKHN, ZGV

Telefon

Telefax

E-Mail isabell.kosek@diakonie-hessen.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2. Korinther 5, 17

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Zoltan Tasi/unsplash

Zurück zur Webseite >

to top