Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Vorbereitungstreffen im Haus der Kirche

Ehrenamtliche geben Kirche beim Hessentag ein Gesicht

Heidi Förster

„Sie geben als Ehrenamtliche der Kirche ein Gesicht“, erklärte Hessentagsbeauftragter Wolfgang Weinrich beim ersten Vorbereitungstreffen der Ehrenamtlichen am 25. April 2017 im Rüsselsheimer Haus der Kirche. Etwa 70 interessierte Ehrenamtliche waren zusammengekommen, um sich über die Aufgaben und das Programm beim Hessentag zu informieren.

Von Heidi Förster

In der Zeitkirche und im Paradiesgarten vor dem Haus der Kirche dreht sich beim Hessentag alles um das Thema „Zeit“. Es werden noch dringend weitere Ehrenamtliche vom 9. bis 18. Juni 2017 gesucht, die in drei Schichten zwischen 10.00 Uhr und 24.00 Uhr Veranstaltungen begleiten und BesucherInnen freundlich begrüßen und betreuen. 

Zeitkirche zeigt Sternstunden und Irrwege der Menschheit

In der Stadtkirche gibt es alle 30 Minuten wechselnde Video- und Lichtprojektionen von den Mediengestaltern Moritz Herdt und Martin Völker: „Die künstlerischen Zeitfenster zeigen ähnlich wie die von Johannes Schreiter erstellten Kirchenfenster das Spannungsfeld zwischen gut und böse, behalten und teilen“. Dabei geht es um menschliche  Sternstunden und Irrwege ebenso wie Themen aus Wissenschaft, Natur, Kultur und Politik. Die ZeitKirche möchte den Blick dabei auf den eigenen Umgang mit der Zeit öffnen. Abseits des Alltags, der geprägt ist von Stress und Betriebsamkeit, von Tagen zwischen Hoffen und Bangen, Lust und Melancholie, wird die ZeitKirche ein Ort sein, an dem Menschen gestärkt in den Alltag zurückkehren können.
Die Ehrenamtlichen vor und in der „ZeitKirche“ nehmen sich Zeit, mit den Besucherinnen und Besuchern bei Bedarf ins Gespräch zu kommen. Ortwin Heidenreich von der Ev. Martinsgemeinde freut sich auf diese Aufgabe „weil ich die Kirche sehr gut kenne und vielen Menschen begegnen werde.“ 
Vor der ZeitKirche werden Ehrenamtliche im Eingangszelt für das Programm mit  Fools Garden, LaLelu, Stefan Gwildis, Lisa Martinek, Bärbel Schäfer und anderen hinweisen und darauf achten, dass keine Speisen in die Kirche gelangen.

„Auszeit” im Paradiesgarten

Auch vor dem Haus der Kirche werden im „Paradiesgarten“, der jahreszeitlich und mit Ruhemöbeln gestaltet sein wird, viele BesucherInnen erwartet. Auch eine kleine Bühne mit täglichem Live-Programm mit kleinen Bands, Posaunenchören und „Spargelgesprächen“ lädt zum Verweilen. Die Dekanatsjugend bietet frische Säfte, ein Bällchenbad für Erwachsene und die Gelegenheit für ein  „Selfie mit Luther“. Hier können Passanten eine „Auszeit“ nehmen und mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen.

Die Ehrenamtlichen sind mit Polo-Shirts mit dem Logo der Zeitkirche gut sichtbar und können sich für ihren Dienst täglich bei frischen Speisen und Getränken stärken. Die 22-jährige Elisabeth Rauch freut sich, als Ehrenamtliche beim Hessentag dabei zu sein, „um mit den Menschen zu sprechen, vielleicht auch den Glauben zu teilen und Menschen Berührungsängste in punkto Kirche zu nehmen.“

Alle Ehrenamtlichen und Interessierten sind am 15. Mai 2017 um 19.00 Uhr zu einem weiteren Infoabend in das Haus der Kirche, Marktstr. 7 in Rüsselsheim eingeladen. Anmelden können sich Ehrenamtliche jederzeit bei dem Dekanats-Hessentagsbeauftragten Pfarrer Wolfgang Prawitz telefonisch unter 06152/ 927782 oder per Mail unter prawitz@t-online.de.

Alle weiteren Informationen sind unter www.zeitkirche.de erhältlich.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top