Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchentagssonntag

Gemeinsam auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag

EKHN/RahnFreude auf den Ökumenischen Kirchentag 2021Freude auf den Ökumenischen Kirchentag 2021

15 Monate vor dem Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt stimmen sich die katholischen und evangelischen Gemeinden auf dieses Großereignis ein: Am Sonntag werden an vielen Orten Gottesdienste mit viel ökumenischer Kirchentagsstimmung gefeiert.

In Frankfurt werden sich Stadtdekan Achim Knecht und Stadtdekan Johannes zu Eltz um 10.00 Uhr  in der St. Katharinenkirche in einem gemeinsamen Gottesdienst zum Leitwort „schaut hin“ (Mk 6,38) auf den Weg zum 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 machen. Neben dem Leitwort wird aber auch der Psalm des Ökumenischen Kirchentags „Öffne mir die Augen“ (Ps. 119,18) eine Rolle spielen. Frankfurterinnen und Frankfurter sind eingeladen sich hier – oder in einem der anderen Gottesdienste in der Stadt einen Vorgeschmack auf das große Fest 2021 zu holen.

Auch in vielen Dekanaten und Bezirken von EKHN, EKKW und Bistum Limburg finden anlässlich des Ökumenischen Kirchentagssonntags Gottesdienste und gemeinsame Feiern statt. Vom Westerwald über Wiesbaden bis in Hanauer Land haben sich Gemeinden schon vom Ökumenischen Kirchentag begeistern lassen. Hier eine – garantiert nicht vollständige – Übersicht aller Gottesdienste

Auch außerhalb der Gastgebenden Kirchen wird am Sonntag schon gefeiert: Der Gottesdienst der EKBO um 15.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Berlin vereint führende Persönlichkeiten von fünf verschiedenen Konfessionen und stimmt damit in der Hauptstadt auf den Besuch des 3. ÖKT in Frankfurt am Main ein. Zudem wird unter anderem auch in Nürnberg und Gütersloh schon in Gottesdiensten auf den 3. ÖKT hingewiesen.

Der Ökumenische Kirchentagssonntag wird auch 2021 wieder auf dem Programm stehen und wird dann am 7. Februar 2021 gefeiert

Diese Seite:Download PDFDrucken

Die wirklichen Beziehungen zwischen Menschen
sind immer ein Angewiesensein,
ein Einander-Brauchen.

(Dorothee Sölle)

to top