Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021

Alle sechs Jahre wählen die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ihre Vorstände. Als nächsten Termin hat die Kirchenleitung der EKHN dafür den 13. Juni 2021 festgelegt. Nach sechs Jahren wird die Amtszeit der jetzigen Kirchenvorstände im Herbst 2021 zu Ende gehen.

Kirchenvorstandswahlen bedeuten für die Verantwortlichen in den Kirchengemeinden immer einen großen Einschnitt - alle sechs Jahre beginnen in der EKHN damit jeweils neue Legislaturperioden auf allen Entscheidungsebenen: auf den Ebenen der Gemeinden, der Dekanate, der Gesamtkirche. Die Wahlen bringen immer eine Menge an Entscheidungen, Vorbereitungen und Organisationsaufwand mit sich.

Schon im September 2019 haben die Gemeinden der EKHN deshalb von der Kirchenverwaltung einen genauen Zeitplan erhalten, der die Vorbereitungen der Wahlen vor Ort erleichtert. Im Jahr 2020 werden die Gemeinden interessierte Mitglieder ansprechen, um sie als Kandidierende für die Wahl zu gewinnen. Es gibt gute Gründe, für den Kirchenvorstand zu kandidieren und zusammen mit anderen die eigene Gemeinde zu leiten. Man kann viel damit bewirken. Im Winter 2020/2021 werden die Wahlvorschläge in den Gemeinden öffentlich diskutiert. Und am 13. Juni 2021 wird dann abgestimmt.

Rechtliche Grundlage für die Kirchenvorstandswahl in der EKHN ist die Kirchengemeindewahlordnung (KGWO), die Teil des Kirchenrechts der EKHN ist und von der Kirchensynode beschlossen wurde.

 

Informationen für Kirchenvorstände und Mitarbeitende in Kirchengemeinden finden Sie unter: kirchenvorstand.ekhn.de

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top