Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Tag des offenen Denkmals

Ralf-Andreas GmelinRingkirche in WiesbadenIn der Ringkirche in Wiesbaden verbinden sich Stilelemente im Historismus organisch

Mehr als 7.500 historische Baudenkmale, Kirchen, Parks oder archäologische Stätten öffnen am 25. bundesweiten Tag des offenen Denkmals  ihre Türen. „Der Tag des offenen Denkmals hat sich innerhalb von 25 Jahren zur größten Kulturveranstaltung Deutschlands entwickelt. Dies ist der Begeisterung und dem Engagement der vielen Planungspartner zu verdanken,“ so Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Dazu zählen auch viele Kirchen und Gemeinden. 

Das Jahresmotto „Entdecken, was uns verbindet“ nimmt ausdrücklich Bezug auf das Motto des Kulturerbejahrs „Sharing Heritage“. Mit ihren Besuchern gehen die Veranstalter des Tags des offenen Denkmals auf Spurensuche europäischer Einflüsse in deutschen Denkmalen. Dabei verfolgen sie etwa Fragestellungen nach der Herkunft von Handwerkern und Handwerkstechniken, Baumaterialien oder Stilelementen.

Das aktuelle bundesweite Programm ist ab sofort unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden. Dort kann man sich alle teilnehmenden Denkmale einer Region anzeigen lassen, nach Denkmalkategorien suchen und über einen Merkzettel persönliche Denkmaltouren zusammenstellen. Die mobile Nutzung unterwegs ermöglicht eine kostenfreie App.

  

Tipps für Sonntag, 9. September 2018

Darmstadt | Dautphetal-Dautphe | Frankfurt | Kronberg (Dekanat)Langen | Mainz | Offenbach | Oppenheim | PfungstadtSelzen | Vorderer Odenwald

Darmstadt

Bessunger Kirche:
Von 15 bis 17 Uhr ist die Bessunger Kirche, die Kirche der Evangelischen Petrusgemeinde geöffnet. Hier bietet Kantor Joachim Enders um 15 Uhr aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der Beckerath-Orgel eine Führung mit Orgelbesichtigung an.

Ev. Friedensgemeinde Darmstadt:
15 Uhr - Führung durch die Friedenskirche mit Pfarrer Thomas Camphausen, die Kirche ist bis 18 Uhr geöffnet.

Ev. Johannesgemeinde Darmstadt: 
Am 9. September ist die Kirche von 14 - 17 Uhr geöffnet mit folgendem kleinen Programm:
• Kirchenführungen nach Bedarf mit individuellen Schwerpunkten
• Schützenswertes im Innenraum der Kirche
• Gespräche bei Kaffee und Tee

Ev. Matthäuskirche:
Die Evangelische Matthäuskirche steht Besucherinnen und Besuchern von 14 bis 17 Uhr offen. Führungen gibt es nach Bedarf durch Albert Hufnagel.  

Ev. Pauluskirche:
Die Evangelische Pauluskirche, Niebergallweg 20, ist von 10 bis 17 Uhr  geöffnet. Um 11.30 Uhr bietet  Bärbel Wenzel eine Führung an. Im Gemeindesaal ist eine kleine Ausstellung über die Bautätigkeit in Darmstadt um 1900 zu sehen. 

Ev. Stadtkirchengemeinde Darmstadt:
• Von 11.30 bis 16.00 Uhr 11.30 Empfang zur Eröffnung der neugestalteten Empore
• Turm und Gruft geöffnet von 12.00 bis 15.30 Uhr
• Führung durch Kirche und Gruft um 14.00 Uhr

Dautphetal-Dautphe

Mitten im Dreißigjährigen Krieg hat die Kirchengemeinde Dautphe die Kanzel für ihre Martinskirche bestellt und bezahlt. Bei einer Kirchenführung der besonderen Art um 17.10 Uhr will Pfarrer Dr. Reiner Braun mit der Methodik des Bibliologs beziehungsweise des Historiologs Interessierte in jene Zeit entführen. „Wir reisen gemeinsam ins 17. Jahrhundert und lernen Menschen der damaligen Zeit kennen, ihre Lebensumstände, ihre Ängste, ihre Hoffnungen“

Mehr Infos

Eltville-Erbach

Die Johanneskirche ist die wohl erste Kirche im oberen Rheingau wurde gestiftet von der Prinzessin Marianne von Preußen als Grablegung für ihren früh verstorbenen Sohn Johannes.
Hier gibt es Erläuterungen zum neuen schwebenden Taufbecken, einen Imbiss im Anschluss an die Führung, um 14.30 Uhr eine geführte Tour "Von Taufbecken zu Taufbecken" entlang des Rheins

Frankfurt

Dorfkirche Unterliederbach, Heugasse, Unterliederbach

Fundament aus dem 12./13. Jahrhundert, heutige Gestalt mit den Emporen 17./18. Jahrhundert, barocke Ausstattung.
Öffnungszeiten 9. September 11 - 16 Uhr (sonst Sa 16 - 18 Uhr)
Führungen 11 und 15 Uhr durch Elisabeth Geselle und Hans Wagner, Dorfkirchenausschuss
Motto der Führungen: Römische Götter in der Dorfkirche. Aus römischer Zeit stammt eine Jupitersäule, deren Sockel noch erhalten ist, der sogenannte Viergötterstein. Aus alten Dokumenten geht hervor, dass dieses römische Relikt einmal in der Dorfkirche gestanden hat.

http://www.unterliederbach-evangelisch.ekhn.de

Alte Nikolaikirche, Römerberg 11, Innenstadt

Ehemalige Ratskirche, erbaut im 12. Jh., Grabdenkmale aus dem 14. Jh., Turmglockenspiel
Öffnungszeiten 9. September: 10 - 20 Uhr (sonst Apr. - Sept. 10 - 20, Okt. - März 10 - 18 Uhr geöffnet)
Führung 11.15 Uhr durch Pfarrerin Andrea Braunberger-Myers zum Motto „Entdecken, was uns verbindet“

http://www.alte-nikolaikirche.de

Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 1, Nordend

Einweihung 10. September 1893, Zerstörung Brandbomben im Dezember 1943 und Anfang des Jahres 1944. Wiederaufbau unter Einbeziehung des beschädigten alten Kirchturms 1954 bis 1955. Buntglasfenster von Georg Meistermann, Thema: Die Seligpreisungen nach dem Matthäusevangelium und Gnadenströme. 2002 bis 2004 wurde nach einem Entwurf des Architekten Reiner Ganz rechts und links vom Turm je ein Glaskubus angebaut, im Inneren wurde durch Verlängerung der Orgelempore in den Kirchenraum hinein ein Foyer mit Gemeindesaal geschaffen, das bei Bedarf dem Kirchenraum zugeschaltet werden kann.

Öffnungszeiten 9. September 10 - 18 Uhr (sonst täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen zur Kirchen- und Quartiergeschichte 14 und 16 Uhr durch Björn Wissenbach, Städtebauer und Historiker zudem Treffpunkt zu Führungen vor der Kirche 15 und 17 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten zu Eine Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums „125 Jahre Lutherkirche“

http://www.luthergemeinde-frankfurt.de

Kreuzkirche, Weinstraße 25, Preungesheim

772 erste Erwähnung, 1275 Patronat des Deutschen Ordens, 1716 Umbau in barocke Saalkirche. 1997 bei umfangreicher Renovierung Wiederentdeckung der Wandbilder Maria mit Jesuskind und Ritter Georg. Ausgrabungen belegen mindestens fünf Vorgängerbauten. Gotisches Dreibahnfenster, mittelalterliche Bodenfliesen und ein Barockfenster. Das danebenliegende Museum an der Kreuzkirche zeigt weitere Objekte.

Öffnungszeiten am 9. September 9.30 - 18 Uhr (sonst Do 16 - 18 Uhr und auf Anfrage)
Führungen 10, 12 und 15.30 Uhr durch Anneliese Gad
sowie Kaffee und Kuchen, 17 Uhr Orgelkonzert anlässlich des Deutschen Orgeltages mit Klaus Bauermann, Kirchenmusiker, 18 Uhr Ausklang im Weinkeller, Altes Pfarrhaus.

http://www.kreuzgemeinde-frankfurt.de

Gustav-Adolf-Kirche, Alt Niederursel 30, Niederursel

Erbaut 1927/28 von Martin Elsässer im Bauhausstil.
Öffnungszeiten 9. September: 11.30 - 19 Uhr
Führungen 12 und 15 Uhr durch Herrn Schmidt, Herrn Dr. Elsaesser
Sowie Vorstellung der nachgebauten Stühle von Martin Elsaesser, um 16 Uhr Vorführung des Films über Martin Elsaesser: „Die Sonneninsel“

http://www.gustav-adolf-kirche-frankfurt-am-main.de

Dekanat Kronberg

Johanniskirche Kronberg

Friedrich-Ebert-Str. 18, 61476 Kronberg

Im Rahmen von „kronberg/er/leben“ gibt es am 9. September einen Ökumenischen Stand aller Kirchengemeinden in Kronberg mit Aktionen. Die Johanniskirche ist wie jeden Tag von 7.00 bis 18.30 Uhr geöffnet und um 15.00 Uhr wird eine Kirchenführung angeboten.

Talkirche Eppstein

Burgstr. 44, 65817 Eppstein

Die Talkirche Eppstein ist wie jeden Tag geöffnet. Mitglieder des Fördervereins Talkirche Eppstein e.V. werden von ca. 11.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) bis 16.30 Uhr Besuchern Fragen zur Kirche beantworten und bei Interesse Kirchenführungen anbieten. Am 9. September findet zudem vor der Kirche das Eppsteiner Weinfest statt, daher wird der Laden des Familienzentrums direkt gegenüber der Talkirche nachmittags geöffnet sein und Kaffee und Waffeln anbieten.

Immanuelkirche Königstein

Burgweg 16, 61462 Königstein

Die Kirche ist am Tag des Denkmals für Besucher geöffnet.

Evangelische Kirche Sulzbach

Platz an der Linde 5, 65843 Sulzbach

Die Kirche ist von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Evangelische Kirche Flörsheim

Bahnhofstraße 14, 65439 Flörsheim

Am 9. September feiert die Kirchengemeinde Flörsheim ihr Gemeindefest unter dem Motto ,,Farbe bekennen“. Es startet um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. Anschließend bleibt die Kirche bis ca. 17.00 Uhr geöffnet und Pfarrer Martin Hanauer bietet Im Laufe des Nachmittags in kleinen Gruppen Kirchturmbesteigungen an.

Evangelische Kirche Lorsbach

Alt-Lorsbach 12, 65719 Hofheim

Die Kirche ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

Evangelische Kirche Diedenbergen

Casteller Straße 35, 65719 Hofheim

Die Kirche ist nicht am 9., sondern samstags am 8. September geöffnet. Dann ist in Diedenbergen der Tag der offenen Höfe und es wird von 15.00 bis 17.00 ein Organist da sein, der die frisch restaurierte, 250 Jahre alte, barocke Bürgy-Orgel zum Klingen bringen wird.

Evangelische Kirche Bad Soden

Zum Quellenpark 54, 65812 Bad Soden

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es um ca. 11.00 Uhr eine Kirchenführung mit Pfarrer Andreas Heidrich.

Johannesgemeinde Hofheim

Kurhausstr. 24, 65719 Hofheim

Die Kirche ist von 9.00 bis 18 Uhr geöffnet.

Langen

Ab 15 Uhr in der Langener Stadtkirche (Wilhelm-Leuschner-Platz) Kirchenführungen mit begleitender Orgelmusik. In diesem Rahmen können Besucher auch den Kirchturm besteigen.

Mainz

Der Alte Dom eröffnet neue Einblicke Ein Einblick in die Grabungen der evangelischen St. Johanniskirche wird am 9. September, am Tag des offenen Denkmals, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr möglich sein. Zusätzlich werden beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals den Besuchern Rekonstruktionen des Alten Doms aus seiner knapp 1400jährigen Geschichte gezeigt.

Mehr Infos

Offenbach

Zum Tag des offenen Denkmals öffnet die Französisch-reformierte Kirche, Herrnstraße 43, ihre Tore von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Zum Europa-Kulturerbejahr "Hugenotten und Waldenser" werden Führungen um 11 und 15 Uhr angeboten. Weitere Informationen gibt es unter E-Mail gb@frgo1699.de.

Oppenheim

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals hat das Thema „Entdecken, was uns verbindet“ und nimmt damit Bezug auf das Europäische Kulturerbejahr 2018, das in Deutschland unter dem Motto „Sharing Heritage“ steht. Veranstalter an geöffneten Denkmalen gehen mit ihren Besuchern auf Spurensuche europäischer Einflüsse. Dabei kann es z.B. um Fragestellungen nach der Herkunft von Handwerkern und Handwerkstechniken, Baumaterialen und Stilelementen gehen. An der Katharinenkirche wird jeweils um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr eine kostenlose Führung zum Thema des Tages angeboten.
www.katharinen-kirche.de

Pfungstadt

Die Evangelische Martinskirche, Kirchstraße 33, in  64319 Pfungstadt  ist geöffnet am Samstag, den 8. September von 14 bis 17 Uhr und
Sonntag, den 9. September von 14 bis 16 Uhr.
Auf dem Vorplatz gibt es Kaffee und Kuchen.

Selzen

Selzen  von 13:00-16:00 Uhr

Hahnheim von 13:00-16:00 Uhr

Köngernheim von 11:00-16:00 Uhr

Dekanat Vorder Odenwald

Groß-Umstadt, Darmstädter Schloss: Besucherinnen und Besucher können sich über die Geschichte des Gebäudes informieren und das Dekanat und seine Kirchengemeinden als Räume der Begegnung und Verbindung entdecken. Das Darmstädter Schloss ist an diesem Tag, an dem in Groß-Umstadt auch Bauernmarkt ist, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Es gibt Aktionen für Groß und Klein – zum Beispiel ein Quiz zu Standorten von Kirchen im Dekanat. 
Die Kirchengemeinde Groß-Umstadt bietet am Tag des offenen Denkmals drei Kirchenführungen an: um 11.30 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst zum Bauernmarkt, um 15 Uhr und um 17 Uhr.

Die evangelische Kirche Altheim kann am Tag des offenen Denkmals ab 10.15 Uhr besichtigt werden. Es gibt Führungen, Kirchturmbesteigungen und ein Kirchfest.

Die Stadtkirche Babenhausen ist am Samstag, 8., und Sonntag, 9. September, von 14 bis 17 Uhr während des Altstadtfests zur Besichtigung geöffnet. Die frühere Residenzkirche wurde 2009 mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis für die vorbildliche Sanierung ausgezeichnet. Sie beheimatet einen absolut sehenswerten spätmittelalterlichen Flügelaltar.

Bedeutende Fresken in Kleestadt

Die evangelische Kirchengemeinde Kleestadt und der Heimat- und Geschichtsverein Kleestadt laden am Tag des offenen Denkmals gemeinsam in die Kleestädter Kirche ein. Diese ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet; Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins bieten Führungen an.  Es wird eine große Fotoausstellung geben und weitere Aktivitäten für Groß und Klein in und um die Kirche. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es erwarten die Besucherinnen und Besucher Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet von selbstgebackenen Kuchen.

Wiesbaden

Die Evangelische Ringkirche bietet folgendes Programm:

10 Uhr Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst bietet das Café Ringkirche eine Erfrischung an. Im Anschluss an die 12 Uhr Führung findet bei passendem Wetter eine Turmführung statt. Die Führung durch Pfarrer Ralf-Andreas Gmelin stellt Stilelemente vor, die sich im Historismus organisch verbinden.

ringkirche.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top