Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Philipp von Hessen

Kultur- und Reiseführer stellt Hessen als Reformationsland vor

Foto: Hans KrellPortraitPortrait Philipps in höfischer Kleidung. Ölgemälde nach Lucas Cranach, Wartburgstiftung Eisenach

Ein Kultur- und Reiseführer mit dem Titel „Hessen - Pionierland der Reformation” ist am Donnerstag in Kassel vorgestellt worden. Nordhessen sei unter dem Gesichtspunkt der Reformation bisher viel zu wenig wahrgenommen worden, sagte Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen, das das Buch herausgibt.

Der Journalist und Autor Klaus Brill habe die Fakten und Sachverhalte in dem Buch in verständlicher und knapper Form mit zahlreichen Bildern aufbereitet.

Hessen erfanden die Konfirmation

Bischof Martin Hein, der in dem Buch mit einem Geleitwort vertreten ist, hob drei für die Reformation entscheidende, in Nordhessen spielende Ereignisse, hervor. Dies sei 1526 die erste evangelische Synode überhaupt in Homberg gewesen, in deren Folge Landgraf Philipp als zweiter Fürst nach Friedrich dem Weisen in seinem Territorium die Reformation einführte. Die 1527 erfolgte Gründung der ersten evangelischen Universität von Marburg war unter anderem für die Ausbildung der Pfarrer höchst bedeutsam. 1539 wurde schließlich im Rahmen der „Ziegenhainer Zuchtordnung” die Praxis der Konfirmation in Hessen eingeführt. ”Die Konfirmation ist heute in aller Welt bekannt”, sagte Hein.

Landgraf Philipp war ein mutiger Reformator

Autor Klaus Brill hob hervor, dass Nord- und Mittelhessen ein „Gravitationszentrum” der Reformation gewesen sei. Landgraf Philipp sei bei der Einführung der Reformation gründlicher, mutiger und radikaler als alle anderen Fürsten vorgegangen. So habe er beispielsweise schon 1527 alle Klöster im Lande aufgehoben. „Philipp war einer der wichtigsten Führer der Reformation und Gegenspieler von Karl V.”, sagte er.

Das Buch „Hessen - Pionierland der Reformation” von Klaus Brill, wird herausgegeben vom Regionalmanagement Nordhessen und ist im Verlag Evangelischer Medienverband Kassel erschienen.
Es umfasst 94 Seiten und kostet 12,95 Euro.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

So spricht der HERR, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Jesaja 43, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphot/Sireanko

Zurück zur Webseite >

to top