Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Notfallseelsorge-Grundkurs

Kurs-Nr.: 06031-162951, 14. 05. 2018, Friedberg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 14. 05. 2018 14:00 –
17. 08. 2018 13:00

Ort Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg

Kosten 620,-- € für beide Wochen (Da es sich um eine Schulung handelt, ist die Teilnahme für Mitarbeitende der EKHN kostenfrei)

Links www.zsb-ekhn.de

Kurs/Seminar/Tagung Fortbildung Bildung EKHN-Mitteilungen Ehrenamtsakademie Kategorien Weiterbildung Notfallseelsorge

Grundkurs für Ehrenamtliche in der Notfallseelsorge

Ein plötzlicher Tod zerreißt Familienbande – nach einem Suizid verändert sich das Leben – Personen werden in Unfälle verwickelt und Todesnachrichten müssen überbracht werden.

Menschen sind in der ersten Zeit nach dem Eintritt derartiger Ereignisse oft ganz besonders auf Unterstützung und Hilfe von außen angewiesen: Das ist die Aufgabe von Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorgern. Sie sind gefordert, Oasen der Geborgenheit inmitten eines unfassbaren Chaos zu schaffen. Sie müssen Halt und Sicherheit geben in Situationen, in denen alles zusammenzubrechen droht.

In den Teams der Notfallseelsorge arbeiten neben Pfarrer/innen auch viele Personen aus anderen Berufen ehrenamtlich mit. Für diese zweite Gruppe ist der zweiwöchige Grundkurs Notfallseelsorge gedacht.

 Im Grundkurs kommen folgende Fragen und Problemkreise zur Sprache:

-        Motivation für die Arbeit in der Notfallseelsorge

-        seelsorgliches Handeln und Gesprächsführung

-        spirituelle Begleitung angesichts von Leid und Tod

-        die Theodizeefrage in der Notfallseelsorge

-        Grundkonzepte der Krisenintervention und Notfallseelsorge

-        Häuslicher Todesfall

-        Überbringen einer Todesnachricht

-        Begleitung von Angehörigen nach einem Suizid

-        Einführung in die Psychotraumatologie

-        Außerhäusliche Einsatzsituationen (z.B. Verkehrsunfälle)

-        Stressbewältigung nach belastenden Ereignissen

-      Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen und Polizei

Die o.g. Einsatzsituationen der Notfallseelsorge werden im Grundkurs theoretisch vermittelt, aber auch in Rollenspielen und Gruppen-Arbeiten eingeübt und reflektiert.

Der Anmeldung zu diesem Kurs ist eine Befürwortung des Leiters/der Leiterin des zuständigen regionalen NFS-Teams beizulegen.

(2 Wochen, die Teilnahme an beiden Kurswochen ist obligatorisch)

14.-18. Mai 2018 und 13.-17. Aug. 2018

Anmeldeschluss: 13. April 2018

Details

Veranst. Andreas Mann, Pfarrer, M.A. Beratung, Supervisor (DGSv), EKHN-Notfallseelsorge-Beauftragter Thomas Schill, Pfarrer, Notfallseelsorge Vogelsberg Johannes Hoffmann, Pfarrer, Notfallseelsorge Mainz-Bingen

Telefon 06031-162950

Telefax 06031-162951

E-Mail zsb@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Jesaja 60,2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von unsplash_tyssul-patel

Zurück zur Webseite >

to top