Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

SYSTEMTHEORETISCHE STUDIENTAGE - in 4 Etappen

Kurs-Nr.: 06031-162951, 17. 01. 2018, Hofheim am Taunus

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 01. 2018 10:00 –
13. 06. 2018 17:00

Ort Exerzitienhaus, Kreuzweg 23, 65719 Hofheim am Taunus

Kosten Je Kurstag 45,- €

Links zsb-ekhn.de

Fortbildung Kurs/Seminar/Tagung EKHN-Mitteilungen

 Ein Exerzitium in 4 Etappen

Die Studientage sind zugleich Theorietage im Rahmen des Aufbaukurses „systemisch orientierte Seelsorge“ 2017-2018.

Die von Niklas Luhmann entwickelte Systemtheorie kann man als Grundlage für eine systemisch orientierte Gesprächspraxis und damit auch für eine systemisch orientierte Seelsorge einsetzen. Die Theorie wurde inzwischen von Peter Fuchs zur Allgemeinen Theorie des Sinnsystems weiterentwickelt. Die Studientage stellen die Neufassung der Theorie vor und schreiben sie um auf Seelsorge. Es ist sinnvoll, die Tage als Serie zu buchen, da sie aufeinander aufbauen.

1. Von Beobachtung und von Theorie: 17. Jan 2018, Anmeldeschluss: 17.. Dez 2017

Um sich im systemischen Denken orientieren zu können, ist es hilfreich, die Operationsweise dieses Ansatzes zu reflektieren: Beobachtung. Systemtheorie ist eine Theorie der Beobachtung. In Darstellung und Übungen führt der Tag in dieses Begriffsschema ein: Referenz, Beobachtung 1. Ordnung, Beobachtung 2. Ordnung. Seelsorge wird als Beobachtung 2. Ordnung spezifiziert. Eine weitere Frage wird sein: Was ist Theorie und wie unterscheidet Theorie sich von anderen Herangehensweisen? Und wie beobachtet Gott?

 

 

2. Von Sinn, von Systemen und von der konditionierten Koproduktion der Sinnsysteme „Bewusstsein“ und „Kommunikation“: 28. Febr. 2018, Anmeldeschluss: 28. Jan 2018

In der Seelsorge befassen wir uns nicht mit organisch-molekularen Systemen, sondern mit Bedeutungen und Bedeutungsvarianten. Die Philosophie spricht seit der Phänomenologie von Sinn. Sinn wiederum ist körperlos, er besteht aus Differenzen, die im Nachhinein (Derrida) der Welt angesonnen werden: Was ist dann ein „System“? Mit diesen Fragen wird das „theoretische Herzstück“ in den Blick genommen. Bewusstsein und Kommunikation werden konstruiert als Filialsysteme DES (einen) Sinnsystems, was die Architektur der Theorie so sehr verändert, dass sie nicht mehr einfach Systemtheorie heißt, sondern „Allgemeine Theorie DES Sinnsystems“.

 

3. Von Religion und Gesellschaftstheorie: 11. April 2018, Anmeldeschluss: 11. März 2018

Seelsorge kann man von anderen psychosozialen Kontakten dadurch unterscheiden, dass man sie mit Religion verbindet. Nur: Wie kann man dazu Religion von anderem unterscheiden? Der Tag widmet sich der Frage, wie Religion aus systemtheoretischer Sicht beschrieben werden kann: Religion als Umgang mit der Kontingenz von Sinn. Religion wird nicht als ein „an sich“ betrachtet, sondern als Besonderheit von Kommunikation, mithin als funktionales System von Gesellschaft. Eine solche Sicht hat grundlegende Auswirkungen auf theologische Fragen wie die nach der Offenbarung. Mythen und Rituale werden interpretiert als Formen des Umgangs mit dem „Jenseits“ von irdischem Sinn.

 

4. Seelsorge als Hybrid: 13. Juni 2018, Anmeldeschluss: 13. Mai 20018

Seelsorge als die Übereinanderblendung von Religion und diversen Zugängen aus der Gesprächsführung kann als hybride Praxis verstanden werden. Systemtheoretisch gefragt: Zu welchem Problem kann man Seelsorge als Lösung interpretieren angesichts dessen, dass es mit Psychotherapie(boom), Beratung und sozialer Arbeit „funktionale Äquivalente“ der Gesprächsführung gibt. Dazu wird Seelsorge in Zusammenhang gebracht mit schon genannten gesellschaftstheoretischen Ideen. Überlegungen zur Seele und zur Sorge sind bei diesen Fragen hilfreich.

 

 

Details

Veranst. Dr. Günther Emlein, Pfarrer i.R., Lehrsupervisor (DGfP)

Telefon 06031-162950

Telefax 06031-162951

E-Mail zsb-ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Jesaja 60,2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von unsplash_tyssul-patel

Zurück zur Webseite >

to top