Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

10 Jahre Dt. Philharmonie Merck in Neunkirchen

Kurs-Nr.: , 02.06.2019, Modautal-Neunkirchen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 02. 06. 2019 19:00 – 20:30 Uhr

Ort Cosmas- und Damiankirche Neunkirchen, Neunkirchen 41, 64397 Modautal-Neunkirchen

Kosten Karten kosten 18 Euro (Schüler, Studenten, Azubis 50%) bei freier Sitzplatzwahl. Karten sind vor und nach den Gottesdiensten sowie im Gemeindebüro erhältlich, weitere Vorverkaufsstellen sind: Reimunds Backstube, Brandau, Tel. 06254.7308 Dieters Wurstladen, Lützelbach, Tel. 06254.2885 Auto-Schwerer, Hoxhohl, Tel. 06167.393 Der Tante Emma Laden, Ernsthofen, Tel. 06167.912032 Ev. Kirchengemeinde Groß-Bieberau, Tel. 06162.2408

Links

Musik

An einem schönen Sommertag Musik, Kultur, Natur erleben, den grandiosen Blick von Neunkirchen Richtung Frankfurt, Taunus und die Weinstraße schweifen lassen, egal ob am Tag oder bei Nacht; Menschen treffen von Nah und Fern; bei einem Glas guten Wein sich auf das Hörerlebnis freuen und nicht zuletzt das einzigartige, riesige Kuchenbuffet genießen - ausgestattet mit allen Sorten an Kuchen, die man sich nur vorstellen kann, mit Liebe gebacken von vielen engagierten (vorwiegend) Frauen unserer Gemeinde, weshalb es immer wieder staunende Augen und Gaumenfreuden bei den Besuchern gibt. Kann es etwas Schöneres geben?

Das Konzert ist mittlerweile feste Tradition im Veranstaltungskalender der Deutschen Philharmonie Merck und der Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen.
Was wird geboten?

„LE QUATTRO STAGIONI“
 

Unter der Leitung von Matthias Metzger, Violine



Das gibt es zu hören:

Antonio Vivaldi
Le quattro stagioni

Ottorino Respighi
Antiche danze ed arie (Suite III)

Yasushi Akutagawa
Triptyque für Streichorchester

Selbst ein so bedeutender Barockmeister wie Antonio Vivaldi, Schöpfer der weltbekannten "Vier Jahreszeiten", war vor 100 Jahren nur den Experten ein Begriff. Zu diesen durfte sich der Komponist Ottorino Respighi rechnen, er forschte in Bibliotheken und Archiven nach Quellen älterer italienischer Musik. Mit seinen Bearbeitungen der Werke Vivaldis, Monteverdis oder Tartinis läutete er eine Alte-Musik-Renaissance ein - und er bereitete diese Musik neu auf für den Konzertsaal im Geist seiner Zeit. So setzte er "Alte Tänze und Weisen für Laute" des 16. und 17. Jahrhunderts im neoklassizistischen Stil im satten Streichorches-ter-Klang seiner Tage. Die Suiten wirken dabei frisch wie am ersten Tag und lassen sich ausnehmend reizvoll mit den originalen Vivaldi-Violinkonzerten des Zyklus "Le quattro stagioni" kombinieren - und ebenso mit dem "Triptyque" des Japaners Yasushi Akutagawa, komponiert 1953 und damit ein Jahr, bevor er sich in Moskau dem Kreis um Prokofiev und Schostakowitsch anschloss.



Details

Veranst. Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail kirchengemeinde-neunkirchen@t-online.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Lebt als Kinder des Lichts;
die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

32

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von konradlew/istockphoto

Zurück zur Webseite >

to top