Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Berufsbegleitender KSA-Kurs für Gemeindepfarrer/in 06031-162951

Kurs-Nr.: 06031-162951, 04.03.2019, Marburg, Begegnungszentrum Haus Sonneck und 65719 Hofheim/Taunus, Kreuzweg 23, Exerzitienhaus

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 04. 03. 2019 10:00 –
13. 03. 2020 13:00

Ort Marburg, Hebronberg 7, 35041 Marburg, Begegnungszentrum Haus Sonneck und 65719 Hofheim/Taunus, Kreuzweg 23, Exerzitienhaus

Kosten 2.700,-- € Eigenbeitrag für hauptamtlich Mitarbeitende der EKHN: 650,-- €

Links www.zsb-ekhn.de

Fortbildung Kurs/Seminar/Tagung EKHN-Mitteilungen Kategorien Weiterbildung Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

Termine:

04. - 08. März 2019

13. - 17. Mai 2019

19. - 23. August 2019

28. – 31. Oktober 2019

11. - 15. November 2019

20. - 24. Januar 2020

Abschlusstage: 12. und 13. März 2020

Anmeldeschluss: 16. November 2018

Zulassungstag:    07. Dezember 2018

 

Berufsbegleitender 6-Wochen KSA-Kurs

Berufsbegleitender KSA-Kurs für Gemeindepfarrer/innen mit dem Praxisfeld der eigenen Gemeinde: Die Fortbildung erstreckt sich ca. über ein Jahr und besteht aus thematischen Modulen, in denen mit den KSA-Kurselementen gearbeitet wird. Jedes Thema umfasst einen Kursblock: Seelsorge – Verkündigung – Pädagogisches Handeln – Zielgruppe Alter – Leitung/Kooperation; dazu ein Wochenende zur Thematik: Persönlichkeit – Biografie – Spiritualität – Glaube.

Eine intensive Möglichkeit, die eigene Gemeindepraxis und die eigene pastorale Identität zu fördern.

Details

Veranst. Elke Stern-Tischleder, Supervisorin i.A. (DGfP) / Traugott J. Simon, Lehrsupervisor (DGfP)

Telefon 06031-162950

Telefax Langtitel 06031-162951

E-Mail zsb@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top