Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schulung "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz"

Kurs-Nr.: , 16.05.2019, Herborn

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 16. 05. 2019 18:00 – 21:00 Uhr

Ort Haus der Kirche und Diakonie, Am Hintersand 15, 35745 Herborn

Kosten keine

Links

Kurs/Seminar/Tagung Ehrenamtsakademie EKHN-Mitteilungen

Die Verantwortung für die Gesundheit unserer haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden ist uns nicht nur eine selbstverständliche Herzensaufgabe, sondern auch gesetzliche Verpflichtung. So schreiben uns die gesetzlichen Regelungen vor, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Krankheiten zu vermeiden, denn leider passieren auch in unseren kirchlichen Einrichtungen noch pro Jahr mehrere hundert Unfälle mit mehr als 1.400 Fehltagen und viel persönlichem Leid.
Damit Arbeits- und Wegeunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen soweit möglich vermieden werden, sind Arbeitgeber verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zur Prävention zu ergreifen, wie z.B. Gefährdungsbeurteilungen erstellen, Unterweisungen durchführen, Notfallmaßnahmen organisieren, die arbeitsmedizinische Vorsorge und Betreuung organisieren u.a.

Im ersten Teil
der Schulung wird Heidi Lakos aus dem Referat Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz der EKHN einen Vortrag zum Thema Arbeitsschutz halten. Dazu erhalten Sie den neu erarbeiteten Leitfaden zum Arbeitsschutz in Papierform als Ordner (später nur noch als pdf im Intranet abrufbar), der als umfassendes Nachschlagewerk für Leitungen und Vorstände erstellt wurde.

Im zweiten Teil
der Schulung werden Gefährdungsbeurteilungen anhand von Beispielsituationen aus der kirchlichen Praxis in Kleingruppen erarbeitet. Solche Beurteilungen sind ein gutes und strukturierendes Mittel, um die Arbeitsbedingungen Ihrer Beschäftigten und Ehrenamtlichen zu erfassen und zu verbessern. Muster-Gefährdungsbeurteilungen als Handlungshilfe werden vorgestellt.

Ebenfalls für diese Veranstaltung zugesagt hat die zuständige Aufsichtsperson in der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) in Mainz, Herr Dr. Klaus Pohl.
Er wird zu möglichen Fragen und Ausführungen seine fachlichen Hinweise und Erklärungen geben und sich natürlich als Ansprechpartner vorstellen.

Zwischen den beiden Teilen der Schulung wird es eine Pause mit einem kleinen Imbiss geben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit zur Schulung für dieses wichtige Thema wahrnehmen könnten. Eingeladen sind insbesondere die zuständigen Kirchenvorstände, Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie auch alle interessierten Haupt- und Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden und aus dem Dekanat an der Dill.

Referent*in:
Heidi Lakos, Referat Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz der EKHN
Dr. Klaus Pohl, VBG Mainz

Details

Veranst. Standort An der Dill Karin Schmid

Telefon 02772 5834-270

Telefax Langtitel

E-Mail karin@schmid-michel.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / ekely

Zurück zur Webseite >

to top