Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Talk unterm Turm - mit Prominenten im Gespräch

Kurs-Nr.: , 24.08.2018, Bad Vilbel

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 24. 08. 2018 19:00 – 21:00 Uhr

Ort Christuskirche, Grüner Weg 4, 61118 Bad Vilbel

Kosten Eintritt frei - um Spenden wird gebeten

Links ckbv.de

Vortrag/Diskussion

Am 24. August um 19 Uhr werden der SPD Politiker und Ex-Bürgermeister Bremens, Dr. Henning Scherf und der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Hessen, Horst Rühl in der Bad Vilbeler Christuskirche zum beliebten "Talk unterm Turm" zu Gast sein.

Das Thema des Abends beschäftigt früher oder später jeden Menschen. „Die alternde Gesellschaft – Chance für Jung UND Alt?“ so der Titel. Denn die Gesellschaft in Deutschland gehört im internationalen Vergleich zu den ältesten und altert kontinuierlich weiter. Das bringt eine Reihe von politischen, sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen mit sich.

So stellt sich der Wirtschaft schon heute die Frage, wie sie ausreichend und gut qualifizierte Mitarbeitende findet. In diesem Zusammenhang wird auch über eine weitere Erhöhung und Flexibilisierung des gesetzlichen Rentenalters zu diskutieren sein.

Angesichts immer mehr und älter werdender Menschen in Deutschland ergeben sich jedoch auch große Chancen für bürgerschaftliches und kirchliches Engagement. Denn während junge Familien es oft schwer haben, Familie und Beruf zeitlich unter einen Hut zu bringen, haben viele der noch jungen Alten viele Zeitreserven und suchen oft auch noch neue Aufgaben. Wie kann Kirche, wie kann die Gesellschaft von diesem Potenzial profitieren?

Viel diskutiert in diesen Tagen ist die Frage der Pflege. Wie können Menschen, die zunehmend nicht mehr selbständig wohnen können, leben – vielleicht ohne sofort in ein Pflegeheim zu ziehen. Welche alternativen Wohnformen kommen in Frage – und könnten vielleicht auch das Pflegesystem in Übergangszeiten entlasten? Welche politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen brauchen Wohn- und Pflegeformen der Zukunft? Und was können und müssen Kirche und Diakonie dazu beitragen, dass der Generationenvertrag auch in Zukunft noch Bestand haben kann?

Diese spannenden und vielfältigen Fragen diskutiert Birgit Arndt, die Leiterin des Medienhauses der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau mit ihren Gästen. Dr. Henning Scherf hat sich in den letzten Jahren als Buchhautor und Experte für Alternative Wohnformen und zu Fragen der alternden Gesellschaft einen Namen gemacht. Auch die Diakonie Hessen beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema und hat schon viele erfolgreiche Pilotprojekte auf den Weg gebracht. In den regionalen Diakonischen Werken organisiert sie eine offene, Gemeinwesen-orientierte Altenarbeit und unterstützt und berät alte Menschen in allen Lebenslagen.

Details

Veranst. Evangelische Christuskirchengemeinde Bad Vilbel

Telefon 06101-85355

Telefax

E-Mail info@christuskirchengemeinde.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen.

Jesaja 42, 3

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStock/Stereohype

Zurück zur Webseite >

to top