Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Young-Clip-Award

Finale: 6000 Euro für junge Filmemacher

EKHN/RahnKonzentration: Workshop für den YoungClip-Award in NiederseelbachKonzentration: Workshop für den YoungClip-Award in Niederseelbach

Am Samstag ist es soweit: Die inoffiziellen protestantischen Youtube-Oscars werden vergeben. In einer Online-Gala winken den jungen Filmeschaffenden Preise im Wert von bis zu 6000 Euro. Mit dabei als Laudatoren sind bekannte YouTuber wie MrWissen2Go und die Band LUPID.

Bildergalerie

YoungClip Award YouTuber Mirko Drotschmann unterstützt den Youngclip Award Action! Aufnahme für den YoungClip Award
EKHN/MedienhausYoungClip AwardYoungClip Award

Am Samstag ist es soweit: Die inoffiziellen protestantischen YouTube-Oscars der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) werden vergeben. In einer Online-Gala winken jungen Filmschaffenden beim „YoungClip Award“ Preise im Wert von bis zu 6000 Euro. Mit dabei als Laudatoren sind bekannte YouTuber wie Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go und die Band LUPID.

Über 350 Jugendliche machten mit

Seit April 2019 werden beim „YoungClip“-Wettbewerb jeden Monat Videos von Jugendlichen zwischen 13 und 19 Jahren zu bestimmten Themen prämiert. Die Teilnehmenden konnten die Videos alleine oder auch in Gruppen wie dem Konfirmandenunterricht oder in der Religionsklasse erstellen. Insgesamt beteiligten sich über  350 Jugendliche mit 77 Beiträgen.

Wichtige Themen per Video umsetzen

Mit diesem Projekt wollte die EKHN zugleich alle Pfarrerinnen und Pfarrer, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Jugendleiterinnen und Jugendleiter einladen, jugendrelevante Themen im Religionsunterricht oder in der Jugend- und Konfirmandenarbeit über das Medium Video umzusetzen.

Vorbereitung mit professionellen Video-Coaches

Vorbereitende Workshops durch Video-Coaches des Projekts vermittelten das notwendige Handwerkszeug für die Umsetzung mit dem eigenen Smartphone. Unter Federführung des Evangelischen Medienhauses der EKHN wurden für die nachhaltige Nutzung im Religions- und Konfirmanden-Unterricht auch thematisch begleitende Unterrichtsmaterialien erstellt.

Die Preise: Alle Monatsgewinner haben Chancen

Acht Preise werden bei der Abschlussgala vergeben: Drei Hauptpreise im Wert von insgesamt 3.500 Euro und fünf Sonderpreise zu jeweils 500 Euro. Dabei ist der Hauptpreis mit 2.000 Euro dotiert. Alle Monatsgewinner-Videos haben eine große Chance, einen der begehrten Preise abzuräumen. Für drei der Sonderpreise haben auch Videos eine Chance, die in den Monatswertungen nicht den ersten Platz belegt haben.

Preisverleihung mit prominenten Gästen

Moderiert wird der Abend von David Ahlf, dem „Bubbles“ Moderator und Birgit Arndt vom Medienhaus der EKHN. Als Laudatoren sind mit dabei Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go, Marcus Schneider alias „Der Breiteste Pastor“, Jana Highholder vom Kanal „Jana glaubt“ und Theresa Brückner alias „theresaliebt“. Zudem ist Christopher Schacht, der seinen Glauben auf seiner Weltreise mit 50 Euro in der Tasche entdeckt hat, mit von der Partie und Vertreter der Partner VRK und ECKD-Kigst. Musikalisch wird der Abend begleitet von der Band LUPID.

Wegen Corona: Picknickpaket statt Gala-Dinner

Statt des eigentlich geplanten Gala-Dinners bekommen alle Monatsgewinnergruppen ein großes Picknickpaket zugeschickt. Zusätzlich werden unter den Angemeldeten der Veranstaltung weitere 20 Picknickpakete verlost. Organisatorisch und technisch betreut wird das Medienprojekt YoungClip Award vom Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Weitere Informationen auf der Aktionswebseite:
www.youngclip.de

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top