Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Geflüchtete

Dekanat unterstützt Seenotrettung im Mittelmeer

Heidi Förster

Die Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim hat eine finanzielle Beteiligung für die von der Evangelischen Kirche Deutschland geplante Entsendung eines Schiffes zur Seenotrettung im Mittelmeer beschlossen.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will gemeinsam mit weiteren Organisationen ein Schiff zur Rettung von Menschen aus Seenot ins Mittelmeer schicken. Auch die Synode des Evangelischen Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim will sich finanziell an diesem Projekt beteiligen.

Am 27. September kamen die Delegierten im Volkshaus Büttelborn mit 59 Stimmberechtigten aus 35 Kirchengemeinden zusammen. Beschlossen wurde die finanzielle Beteiligung in Höhe von 1.000 Euro für die Seenotrettung im Mittelmeer. Damit soll die Solidarität mit der Not der Geflüchteten auf dem Mittelmeer nicht nur in ausgesprochen werden, sondern auch mit Taten ausgedrückt werden.

Mehr Infos zum Rettungsschiff der EKD

Die Dekanatssynode hat sich außerdem mit der Errichtung gemeindeübergreifender Trägerschaften für Kindertagesstätten, der Umsetzung der Klimaziele in der EKHN und der Pfarrstellenbemessung befasst.

Mehr Infos aus dem Dekanat auf der Website vom Evangelischen Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top