Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Besonderer Video-Gottesdienst

Depressionen: Wenn das Licht fehlt (Mit Video)

Kirchengemeinde KarbenTabu-Thema Depression im Film-Gottesdienst mit Stephan Kuger.Tabu-Thema Depression im Film-Gottesdienst mit Stephan Kuger.

Es ist ein außergewöhnlicher Video-Gottesdienst für den Spätherbst, den die Karbener Pfarrerin Nadja Burgdorf und Stephan Kuger gedreht haben. Einfühlsam widmen sie sich dem Tabu-Thema Depression.

Was haben der Künstler Pablo Picasso, der Politiker Winston Churchill und die US-Schauspielerin Julia Roberts gemeinsam? Sie kennen Depressionen. Bis zu 20 Prozent aller Menschen erleiden einmal in ihrem Leben eine Depression. Auch Martin Luther musste mit der seinerzeit sogenannten „Tristitis“ leben und glauben lernen.

Schwarz-weiß mit Chefarzt   

Das hat die Wetterauer Pfarrerin Nadia Burgdorf motiviert, genau  das zum Thema eines besonderen Video-Gottesdienstes unter dem Titel „Depression – wenn das Licht fehlt“ zu machen. Ursprünglich für den Reformationstag geplant, geht der Streifen aber weit darüber hinaus. Die Karbener Theologin und Stephan Kuger folgen in dem größtenteils  schwarz-weiß gehaltenen Film den Spuren der psychischen Krankheit.  In ihrem  „etwas anderen Gottesdienst - unterwegs“ interviewen sie auch den Chefarzt am Frankfurter Heilig-Geist-Hospital, Prof. Wolfgang Merkle, zum Tabu-Thema.

22-Minuten Streifen auf Youtube

Herausgekommen ist ein einfühlsamer 22 Minuten-Gottesdienst auf YouTube. Er führt mit einprägsamen Kamerafahrten in die Tiefen der Krankheit, gibt  wertvolle Informationen zum Umgang mit Depressionen und macht im tristen Herbst zugleich Mut zum Leben.   

Hier geht’s zum Video-Gottesdienst: https://youtu.be/Hu7WfZzn0iU

Sollten Sie unter einer schweren psychischen Krankheit leiden, stehen Ihnen als Erst-Ansprechpartner*innen auch die Mitarbeitenden der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de) zur Verfügung. Unter der kostenlosen Telefon-Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beraterinnen und Beratern rund um die Uhr, an jedem Tag im Jahr. Die Beratenden konnten schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen. Der Anruf bei der Telefonseelsorge ist kostenfrei. Zusätzlich bietet die Telefonseelsorge eine E-Mail- sowie eine Chat-Beratung an.

Sie können sich auch an die "Pfarrer*Innen im Netz" der hessen-nassauischen Kirche wenden, die Sie hier finden:
https://www.ekhn.de/service/pfarrer-im-netz.html

In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top