Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Probenstart zu Musical Amazing Grace

Der Gospelkirchentag wirft sein Echo voraus

Stiftung Creative KircheChöre aus Deutschland, Österreich und Schweiz treten beim Gospelkirchentag aufChöre aus Deutschland, Österreich und Schweiz treten beim Gospelkirchentag auf

Das Musical „Amazing Grace“ erzählt eine bewegende Lebensgeschichte rund um ein Sklavenschiff. Das Projekt ist auch Teil einer Aktion gegen den modernen Menschenhandel. Die Premiere ist am 20. September in Kassel beim Gospelkirchentag. Herzstück ist ein 300 Kopf starker Chor aus der Region. Schon jetzt haben die Proben begonnen. Der Gospelkirchentag in Kassel wirft sein Echo voraus.

Das Lied „Amazing Grace” gilt als bekanntester Gospelsong der Welt. Am Sonntag nach den Anschlägen vom  11. September 2001 sangen es Christen, Muslime und Juden gemeinsam bei der Trauerfeier für die New Yorker Terroropfer. Martin Luther King machte es neben „We shall overcome“ zur Hymne der Bürgerrechtsbewegung. Die berührende Melodie komponierten unbekannte schwarze Farmarbeiter. Den Text schrieb 1773 ein britischer Sklavenkapitän – John Newton. 

Herzstück sind 300 Sängerinnen und Sänger aus der Region

Das Musical erzählt seine dramatische Geschichte. Das verwahrloste Heimkind wird gekidnappt, desertiert von der Marine, um seine geliebte Polly Maria wiederzusehen, entgeht knapp dem Galgen und wird Sklaventransporteur in Westafrika. Warum die vornehme Polly ihn trotzdem heiratete, was ihn zum Gegner der Sklaverei machte und wie er ihre Abschaffung mit seinem Freund William Wilberforce 1807 im Parlament durchsetzte - all das wird in mitreißenden Gospels und unvergesslichen Balladen vom norwegischen Komponisten Tore W. Aas (Oslo Gospel Choir) gesungen, getanzt und gespielt. Das Libretto stammt von Andreas Malessa, Moderator und Journalist. Er ist Autor zahlreicher Bücher. Das Herzstück der Performance bildet ein riesiger Musicalchor mit 300 Sängerinnen und Sängern aus der Region Kassel. Diese Mitwirkenden studierten nun erstmalig unter der Leitung von Tore W. Aas das Werk ein.

Premierenveranstaltungen beim Gospelkirchentag in Kassel

Nach weiteren Proben im September wird es dann pünktlich zum 7. Internationalen Gospelkirchentag in Kassel in der Rothenbach-Halle mit Orchester, Band und Solisten der Musicalszene sowie dem Oslo Gospel Choir uraufgeführt. Es sind zwei Aufführungen geplant, an denen jeweils Sängerinnen und Sänger mitwirken. An der Uraufführung am 20. September 2014 wirken aus ganz Deutschland stammende Chorleiterinnen und Chorleiter mit. Die zusätzliche Premiere am 21. September 2014 richtet sich an Sängerinnen und Sänger aus der Region Kassel, die Familie, Freunde und Bekannte zur Aufführung einladen möchten.

Oslo Gospel Choir live in Kassel

Die offizielle CD zum Chormusical „Amazing Grace“ ist bereits im Handel. Auf der CD hat der norwegische Ausnahmechor, der Oslo Gospel Choir, erstmals in deutscher Sprache gesungen. Der Oslo Gospel Choir ist mit 1,5 Mio. verkauften Tonträgern der erfolgreichste europäische Gospelchor mit zahlreichen Fans auch in Deutschland, in der Schweiz und in den Niederlanden. Der Oslo Gospel Choir wird ebenfalls Teil der Live-Inszenierung bei der Premiere in Kassel sein. Zuletzt begeisterte der Ausnahmechor Anfang 2013 in der Stadthalle Kassel.

Bundesweite Aktion mit Brot für die Welt

Das Chormusical ist Teil der Aktion „Gospel für eine gerechtere Welt“. In diesem Kontext entstehen Info- und Begleitmaterialien. Das Musical stößt die Auseinandersetzung mit Ungerechtigkeit und Abhängigkeit in der globalisierten Welt im Allgemeinen sowie mit moderner Sklaverei im Speziellen an: Rund 27 Millionen Menschen leben heute als Sklaven, etwa durch Menschenhandel, Zwangsheirat und –prostitution oder Schuldknechtschaft.

Dazu entstehen Unterrichts- und Informationsmaterialen, die den beteiligten Gospelchören, Gemeindegruppen, Konfirmanden und dem Publikum den Transfer in die Gegenwart erleichtern. Das Chormusical regt an und schafft konkrete Handlungsoptionen, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen. Durch einen nachhaltigen Lebensstil, den Kauf von Fairtradeprodukten oder durch Spenden kann Jede/r Verantwortung für weltweite Chancengerechtigkeit übernehmen.

Veranstalter und Tickets   

Veranstalter des Gospelkirchentags und des Chormusicals „Amazing Grace“ sind die Evangelische Landeskirche in Kurhessen-Waldeck  und  die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Der öffentliche Ticketverkauf für interessierte Zuschauer der Zusatzpremiere am 21. September 2014 ist vor kurzem gestartet. An der Uraufführung am Tag zuvor, 20. September 2014, sind nur Teilnehmer des Gospelkirchentags zugelassen.

Tickets gibt es online unter gospel.de oder
telefonisch unter 02302 28222-22.

 

 

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top