Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Frühe Medienbildung

Digital trifft analog

Jugendhaus Oppenheim

Wieder da! Am 5. September startet im Oppenheimer Jugendhaus das medienpädagogische Jahresprogramm "KiMeP" für Kinder. Treue Begleiter sind Hugo, das Medienmaskottchen der Einrichtung, mit seinen Freuden Frederick und Hugoline. Frühe Medienbildung mit Spaß und Kreativität ist das Ziel der vier spannenden Workshops unter dem Motto "Kinder machen Medien!"

Jugendhaus Oppenheim

Keine Frage, digitale Medien sind im Alltag angekommen. Zunehmend nutzen auch Grundschulkinder ganz selbstverständlich Tablet, Smartphone und Digitalkamera oder surfen im Internet. Das Team des Oppenheimer Jugendhauses greift seit rund sechs Jahren das wachsende Interesse von Kindern an digitalen Themen auf und bietet als festen Bestandteil im Jahresverlauf über verschiedene Mitmachworkshops einen spielerischen, kreativen, niederschwelligen aber auch kritischen Zugang zur Medienwelt. Dabei erwerben die Kinder grundlegende Medienkompetenzen.

Am Donnerstag, dem 5. September, startet im Rahmen des Kidsclub von 15 bis 18 Uhr das neue Jahresprogramm unter dem Motto „Kinder machen Medien“. Ständiger Begleiter ist Hugo, das Medienmaskottchen des Jugendhauses. Gemeinsam mit seinen Freunden Frederick und Hugoline unterstützt er die Kinder bei ihren ersten Schritten, Medien gemeinsam zu entdecken, aktiv auszuwählen und kreativ zu nutzen, begleitet von qualifizierten Medienpädagogen.

So gehen die Kinder beim ersten von insgesamt vier Medienworkshops mit Tablet und Digitalkamera auf digitale Entdeckertour durchs Jugendhaus. Am 28. November heißt es „eBooks selber machen“, gefolgt von der „Aktionswoche Medien“ am 13. Februar 2020 im Rahmen des internationalen Safer Internet Days. Wie man kleine Flitzroboter zusammenbaut und zum Leuchten bringt, das zeigt Hugo den Kindern am 7. Mai 2020 bevor es dann in die Sommerpause geht. Bei allen Workshops steht die Verbindung zwischen analogem Gestalten und digitalem Verarbeiten im Fokus einer kreativen Medienpädagogik.

Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich, lediglich ein Unkostenbetrag von 50 Cent wird erhoben. Tipp: Eltern sind jeweils um 17.30 Uhr zur Präsentation eingeladen. Zudem stehen zahlreiche Infomaterialien und praktische Tipps zum Thema „Medien in der Familie“ bereit.

Das ausführliche KiMeP-Jahresprogramm gibt es als Download auf der Jugendhaushomepage unter www.jugendhaus-oppenheim.de

Kontakt
Jugendhaus Oppenheim (Evangelisches Dekanat), Rheinstraße 43, 55276 Oppenheim, Telefon: 06133 4188, info@jugendhaus-oppenheim.de

Maria sprach:
"Meine Seele erhebt den Herrn,
und mein Geist freuet sich Gottes, meines Heilandes.
Er stößt die Gewaltigen vom Thron und erhebt die Niedrigen."

(nach Lukas 1,46-55)

to top