Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Wiesbaden

Eine App zur „Nacht der Kirchen“

Foto: Roger TöpelmannHand hält Smartphone mit geladener AppApp zur Nacht der Kirchen in Wiesbaden

Zur Nacht der Kirchen in Wiesbaden können Besucher erstmalig eine sogenannte mobile App (Applikation) auf ihr Smartphone herunterladen und Informationen abrufen.

Wiesbaden.  Die nicht nur bei Jugendlichen beliebte Kommunikationsform stellt das Programm in den 22 Kirchen zur Verfügung. Es ermöglicht auch Teilnahme am Ablauf. So können die Smartphone oder Tablet-Nutzer eigene Fotos der Veranstaltung über die App einsenden und eigene Kommentare abgeben. In der App finden sie zudem eine Stadtkarte mit allen beteiligten Kirchen, den Busfahrplan, ein Puzzle und ein Memory-Spiel. Dunkle Ecken können die abendlichen Gäste sogar mit einer Taschenlampen-Funktion in der App ausleuchten (Version für iPhone/iPad).

Die App ist unter dem Suchbegriff „NdKWi“ im Google Play-Store (für Android-Phones) verfügbar. Eine Version für iPhone und iPad ist derzeit in der üblichen Überprüfung bei Apple und sie sollte rechtzeitig zur Nacht der Kirchen im App Store unter „NdKWi“ verfügbar sein.

Die App hat die Wiesbadener IT-Beraterin Pilar May programmiert. Sie will damit den Kirchen eine neue Kommunikation bieten, die es im kirchlichen Umfeld noch kaum gibt und in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau bislang als einmalig gelten kann. Zuletzt hatte eine Beratungsagentur zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg eine Veranstaltungs-App verwirklicht.

 

 

Es geht darum, die Menschen zu werden,
die wir in Gottes Augen sind.
Und es geht darum, das zu leben,
was wir in Gottes Augen sind!

(Volker Jung)

Volker Jung

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, stockam

Zurück zur Webseite >

to top