Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Syrische Kinder im Libanon

EKHN sammelt Spenden für Flüchtlingskinder aus Syrien

Alex Kuehni/istockphotos.com

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bittet um Spenden für die Versorgung von Flüchtlingen, die aus dem vom Bürgerkrieg gezeichneten Syrien in die Nachbarländer geflohen sind.

Darmstadt, 3. August 2012. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bittet um Spenden für die Versorgung von Flüchtlingen, die aus dem vom Bürgerkrieg gezeichneten Syrien in die Nachbarländer geflohen sind.

Für Sofortmaßnahmen stellt sie selbst einstweilen 20.000 Euro bereit. Ein Kooperationspartner vor Ort ist die christliche Schneller Schule im Libanon, die von der EKHN seit vielen Jahren unterstützt wird. Sie wurde vor über 150 Jahren von christlichen Missionaren gegründet, damals ebenfalls um Flüchtlingskinder aus dem heutigen Syrien zu betreuen. Heute bildet sie junge Menschen jeder Religion aus und genießt vor Ort in der Bevölkerung einen hervorragenden Ruf. Die Schneller Schule will zunächst 25 unbegleitete syrische Flüchtlingskinder unterbringen, betreuen und auch beschulen. Das dafür benötigte Geld hofft sie, durch Spenden auch aus dem Bereich der EKHN zu erhalten. Weiterer Kooperationspartner ist die Diakonie Katastrophenhilfe, die ebenfalls Hilfsprojekte für Flüchtlinge in den Nachbarländern Syriens aufbaut.

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, der auch Vorsitzender der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland und Mitglied im Kuratorium der Stiftung der Schneller Schulen ist, weist dabei auf die besondere Notlage der Kinder hin. Sie brauchten mehr als Nahrung und ein Dach auf dem Kopf. Sie brauchten „liebevolle und vielleicht auch psychologische Betreuung, um die Gewalt- und Angsterlebnisse zu verarbeiten“, sagte Jung. Zudem müssten sie, um eine echte Chance im Leben zu haben, auch zur Schule gehen. „Dafür bietet die Schneller Schule in der Bekaa-Ebene, gute Bedingungen. Für nur 1.650 Euro ist es dort möglich, einem Kind ein Jahr lang Unterkunft, Nahrung und Erziehung zu geben“, sagte Jung wörtlich.

Derzeit suchen Hunderttausende syrischer Flüchtlinge Schutz in den Nachbarländern ihres vom Krieg zerrissenen Staates. Unter ihnen befinden sich viele Familien, die nur das nackte Leben retten konnten. Geflohen vor der Gewalt in Syrien finden sie sich nun oftmals mittellos in Ländern wie dem Libanon. Doch ringen die Menschen nach Jahren des Krieges und der Konfrontation zwischen den Religionsgruppen selbst um den Zusammenhalt ihrer Gesellschaft und sind auf die Aufnahme so vieler Notleidender nicht vorbereitet.

Bankverbindung für Spenden
Die EKHN bittet um Spenden unter dem Kennwort:

Syrien Flüchtlinge

Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel (EKK)
Konto 4 100 000
BLZ 520 604 10
IBAN DE 27 5206 0410 0004 1000 00
BIC GENODEF1EK1

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top