Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Fußball-WM

EKHN über Fußball-WM 2022 im Advent unglücklich

Grafissimo, istockphotoFußballFußball: Der Alltag hat einen Moment Pause

„Das Adventsfest und das Fußballfest müssen keine Gegner sein“, sagt Volker Rahn über die Verlegung der Fußball-WM in Katar 2022 in die Adventszeit.

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hält die Verlegung der Fußball-WM in Katar 2022 in die Adventszeit für „unglücklich“. Der internationale Fußballverband Fifa habe hier, wie überhaupt bei der gesamten Vergabe der Spiele an Katar, „kein gutes Händchen beim Fußball“ gehabt, kritisierte der EKHN-Pressesprecher Volker Rahn in Darmstadt. In Deutschland falle nicht nur das stimmungsvolle „Public Viewing“ vermutlich der Witterung zum Opfer, die Spielzeit kollidiere auch mit dem stillen Trauermonat November und der Adventszeit im Dezember.

Dennoch zeigte sich Rahn überzeugt, dass die Kirchengemeinden wie bei vergangenen Welt- und Europameisterschaften ihre Häuser für „Public Viewing“-Treffen und politische Veranstaltungen zum Austragungsland öffnen werden. „Das Adventsfest und das Fußballfest müssen keine Gegner sein“, sagte der Sprecher. Er äußerte die Hoffnung, dass Spaß und ernsthafte Auseinandersetzung um die Weltmeisterschaft gemeinsam „trotz schlechtem Anpfiff“ zu einem „Wintermärchen“ führen.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Es sollen wohl Berge weichen
und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade
soll nicht von dir weichen.

to top