Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Mitmachen lohnt sich

Evangelische Kirche sieht Glauben online neu

Jörn von LutzauMitmachen und gewinnen beim Fotowettbewerb der EKHNAttraktive Preise winken beim Fotowettbewerb der EKHN. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2014.

Mit dem Fotowettbewerb „Glaube – neu sehen“ sucht die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ab sofort Fotos und Fotografen, die einen ganz neuen Blick auf das Thema Glauben werfen. Es winken nicht nur besondere Preise, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auf diese Weise auch die Internetseite der hessen-nassauischen Kirche künstlerisch mitgestalten. Teilnehmen können alle Fotobegeisterten auf www.EKHN.de/fotowettbewerb

Darmstadt, 31. März 2014. Mit dem Fotowettbewerb „Glaube – neu sehen“ sucht die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ab sofort Fotos und Fotografen, die einen ganz neuen Blick auf das Thema Glauben werfen. Es winken nicht nur besondere Preise, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auf diese Weise auch die Internetseite der hessen-nassauischen Kirche künstlerisch mitgestalten. Teilnehmen können alle Fotobegeisterten auf www.EKHN.de/fotowettbewerb.  

Unsichtbares sichtbar machen

Das Unsichtbare sichtbar machen. Das ist die große Herausforderung des Fotowettbewerbs 2014. Deshalb sucht die Redaktion von EKHN.de Fotos zu fünf unterschiedlichen Kategorien beispielweise vom Licht über die Liebe bis zum Heilen. Die Bilder sollen Verse der Bibel und damit den Glauben aktuell und zeitgemäß sichtbar machen. Für die Teilnehmer winken attraktive Preise, zum Beispiel ein Foto-Rundflug mit dem Helikopter über dem Rhein-Main-Gebiet.

Gaube neu durchs Objektiv sehen

Der Fotowettbewerb steht unter dem Motto „Glaube – neu sehen“, denn die Webseite EKHN.de lädt dazu ein, den hektischen Arbeitsalltag für kurze Zeit zu verlassen: Unter anderem mit der dort eingebauten Ruhepause. Mit Hilfe eines Klicks auf den Pause-Button oben rechts wird die Homepage ausgeblendet, stattdessen erscheinen wöchentlich wechselnde Bilder. Mit einem Psalm wird so eine Ruhe-Oase inmitten des sonst so schnellen Internets geboten. Passend zu diesen wechselnden biblischen Wochensprüchen sollen die thematisch passendsten Fotos den Hintergrund auf EKHN.de gestalten. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2014. Die Jury, bestehend aus Profi-Fotografen und Vertretern der EKHN, wird dann die besten Fotos auswählen.  

Einfach mitmachen auf www.ekhn.de/fotowettbewerb

An den Wochensprüchen und ihren Themen orientieren sich auch die fünf Kategorien des Wettbewerbes: Licht, Liebe, Gegensätze, Hilfe & Heilen, Gemeinsam feiern und genießen. Die Bilder können unter der entsprechenden Kategorie auf EKHN.de/fotowettbewerb hochgeladen werden. Dort sind auch die Teilnahmebedingungen zu finden. Alle Siegerfotos werden auf EKHN.de bekanntgegeben. Doch nicht nur die ersten Plätze können sich freuen. Unter allen eingereichten Bildern werden auch diejenigen veröffentlicht, die am besten zu den wechselnden Wochensprüchen passen.  

Gewinne: Foto-Safari im Helikopter und individuelles Foto-Coaching

Mitmachen lohnt sich, denn die Gewinner dürfen sich über hochwertige Preise freuen. Der erste Preis ist ein Foto-Rundflug mit einem Helikopter über der Skyline von Frankfurt. Der Zweitplatzierte kann sich über einen exklusiven Foto-Workshop mit Profi-Fotograf Dominik Martin Aukschlat freuen. Der Frankfurter Fotograf aus Leidenschaft hat sich auf das Fotografieren von Menschen spezialisiert. „Das Einfangen von Emotionen, Menschen in Szene setzen und das Festhalten von Momenten für die Ewigkeit bereiten mir sehr viel Freude“, sagt er über sich.

Hintergrund EKHN.de

Die Multimediaredaktion im evangelischen Medienhaus produziert das Portal www.EKHN.de im Auftrag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und behandelt religiöse, soziale sowie ethische Themen aus Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die wirklichen Beziehungen zwischen Menschen
sind immer ein Angewiesensein,
ein Einander-Brauchen.

(Dorothee Sölle)

to top