Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Rechtsanspruchs auf Kinderbetreuung

Hessen verstärkt Förderung von Tagesmüttern

Simone Peter/pixelio.de

Die Landesregierung sieht Tageseltern als gleichwertige Alternative zu Kindertagesstätten. In diesem Zuge will der Sozialminister Tagesmütter und Tagesväter besser qualifizieren und unterstützen.

Im Zuge des Rechtsanspruchs auf Kinderbetreuung will die hessische Landesregierung Tagesmütter und -väter stärker fördern. Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) sagte am Montag in Wetzlar, nicht nur die Zahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege habe sich erhöht, sondern auch die Qualität des Angebots. Um die Entwicklung von einer reinen Betreuung zur Tagespflege als „Ort der Bildung“ zu fördern, soll vor allem die Qualifizierung der Tagesmütter und -väter verstärkt werden.

Künftig solle neben theoretischen Lerninhalten auch die Anwendung des Wissens und Könnens in ganz unterschiedlichen Situationen im Alltag der Kindertagespflege stärker vermittelt werden, sagte Grüttner. Mit dem Aktionsprogramm Kindertagespflege des Bundes sei auch ein Gütesiegel entwickelt worden, das Bildungsträgern verliehen werde, deren Programme für Tagesmütter und -väter ganz besondere Qualitätskriterien erfüllten. Dazu zählten der enge Austausch mit dem Jugendamt, das Vorweisen einer einschlägigen Ausbildung der Kursleiter oder Qualifizierung nach inhaltlichen und methodischen Vorgaben des Deutschen Jugendinstituts.

Grüttner würdigte die Arbeit der Tagesmütter und Tagesväter als wichtigen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Land sehe die Kindertagespflege als gleichrangig mit den Angeboten der Kitas an. Zusätzlich zu dem des Bundes habe es ein eigenes Investitionsprogramm mit einem Volumen von 100 Millionen Euro aufgelegt. Dabei würden Tagesmütter und -väter finanziell bei Renovierungsarbeiten und Ausstattungsmaßnahmen unterstützt, wenn hierdurch neue Plätze für unter drei Jahre alte Kinder entstehen. Laut Grüttner wurden mit Hilfe der Programme von Bund und Land in Hessen über 4.700 neue Plätze für Kinder dieser Altersgruppe in Kindertagespflege geschaffen.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Gib uns Vertrauen, Gott, in diesen Zeiten.
Gelassenheit, Besonnenheit und Mut.
Und gib uns Freundlichkeit. Die soll sich ausbreiten.
In unseren Herzen und in unserem Land und überhaupt.

(Doris Joachim)

Doris Joachim

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_stockam

Zurück zur Webseite >

to top