Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachhaltigkeit

Impulspost-Banner findet neue Verwendung

Priv.

„Sie sind heilig! – huch“? war die zentrale Aussage der Impulspost, die die EKHN im Mai dieses Jahres an alle 1,6 Millionen Kirchenmitglieder verschickte. Für die himmelblauen Banner zur Aktion hatte die Villa Zwergenreich in Seeheim jetzt eine praktische Verwendung.

Bildergalerie

Was tun mit den großformatigen Bannern und Fahnen nach Abschluss der Impulspost-Aktion? Diese Frage haben sich bereits viele gestellt. Für den Müll sind sie viel zu schade, sagte sich die Vorsitzende des Kirchenvorstands der evangelischen Gemeinde Alsbach Heike Kämmerer. Sie ist beruflich als Geschäftsführerin einer privaten Kinderbetreuungseinrichtung im benachbarten Seeheim tätig und nahm das Banner mit in ihr Zwergenreich. Dort wird es jetzt als Überdachung für eine „Bude“ genutzt, die als Rückzugsort dient. „Sie sind heilig! – huch“? Das Banner spricht auch den dort betreuten  ein- bis vierjährigen Kindern augenzwinkernd Heiligkeit zu.

Jede und jeder ist wertvoll

Mit dem Heilig-Impuls will die EKHN Menschen Mut machen, aus dem Hamsterrad ständig steigender Anforderungen auszusteigen. Sie sollen vielmehr auf den Glauben vertrauen. Die evangelische Kirche greift damit im Jahr des 500. Reformationsjubiläums  einen zentralen Gedanken von Martin Luther auf. Nach ihm sind Menschen von sich aus wertvoll und kostbar. Perfektion und Erfolg sind keine Maßstäbe. Stattdessen sollen sie die Muße für sich neu entdecken.

Damit kann man gar nicht früh genug beginnen wie das Beispiel in der Villa Zwergenreich zeigt. Ein Ort der Muße unter dem Heilig-Banner - das ist doch echt gemütlich und richtig kuschelig. Zeit für Muße.

Die nächste Impulspost wird im kommenden Herbst verschickt. Dann geht es um das Thema „Gottesbilder“. 

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern.

Lukas 12, 48

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top