Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kindersingfest 2017 in Worms

Kids hören aufs Herz und singen vom Glauben

EKHN/RahnEifrige Stimmen beim Kindersingfest 2017 in WormsEifrige Stimmen beim Kindersingfest 2017 in Worms

Junge Sängerinnen und Sänger trafen sich zum Kindersingfest der hessen-nassauischen Kirche im Jubiläumsjahr der Reformation. Doch es ging in Worms auch um viel mehr als Martin Luther.

Bildergalerie

Ursula Starke organisierte das Kindersingfest 2017 Kindersingfest 2017 Kindersinfest 2017 Kindersingfest mit Schlagzeug Hatten sichtlich Spaß: Kindersingfest mit v.l Landeskirchenmusikdirektorin Kirschbaum, Dekanatspräses Ebert, Dekan Sorch, Stellvertretende Kirchenpräsidentin Scherf, Präses Oelschhläger
EKHN/RahnKindersinfest 2017Kindersingfest 2017

Worms / Darmstadt, 29. April 2017. Kinderchöre aus dem gesamten Kirchengebiet haben sich am Samstag (29. April) in Worms zum Kindersingfest 2017 der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) getroffen. Das Musikfestival für Mädchen und Jungen rund um die Dreifaltigkeitskirche am Marktplatz ist eines der zentralen Projekte der EKHN anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 und will auch die Jüngsten neugierig auf das Geschehen vor 500 Jahren machen. Höhepunkt war am Nachmittag die Aufführung eines gemeinsam einstudierten Singspiels nach Motiven des Reformators Martin Luther. Insgesamt nahmen daran 200 Kinder teil.

Eigene Stimme entdecken

Unter dem Motto „Kinder singen vom Glauben“ reihten sich die jungen Sängerinnen und Sänger in die lange Tradition der Reformatoren und Reformatorinnen ein, denen die Musik ein Herzensanliegen war. Eingeladen zu diesem Tag waren Kinder aus dem gesamten Kirchengebiet im Alter von sechs  bis zwölf Jahren. Alle hatten die Gelegenheit, beispielsweise in Workshops ihre Stimme zu entdecken und vor allem im gemeinsamen Singen ihre Begeisterung für die Musik zu teilen.

Klänge und Glauben verbinden  

Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Ulrike Scherf wies bei der Eröffnung auf die besondere Bedeutung der Musik in der evangelischen Kirche hin. Bereits der Reformator Martin Luther habe erkannt: „Was wir singen, geht uns zu Herzen und bleibt uns im Gedächtnis – mehr, als wenn wir es nur sprechen würden.“ Das Kindersingfest stehe deshalb „in bester evangelischer Tradition, Klänge und Glauben miteinander zu verbinden“. Sie erhoffe sich, dass die Kinder durch das Singen von Liedern über den Glauben und Frieden auch mehr Gottvertrauen gewinnen können. Scherf: „Indem wir von Frieden, Gerechtigkeit oder Gottes Barmherzigkeit singen, können wir etwas von Gottes Kraft und Beistand spüren.“

Luther-Singspiel aufgeführt

Das Kindersingfest fand seinen Abschluss in Worms mit der gemeinsamen Aufführung des musikalischen Märchens „Hör auf dein Herz!“ nach Motiven von Martin Luther (Libretto: Birgit Behre, Musik: Lukas Schopf.) Neben Liedern von Martin Luther sowie eingängigen Vertonungen von Zitaten Luthers enthielt das Singspiel auch neue Texte mit neuen Melodien. Außer den Teilnehmenden am Kindersingfest wirkten unter anderem auch Musikerinnen und Musiker der Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms mit.

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch:
Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / issalina

Zurück zur Webseite >

to top