Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Synode kompakt

Kirche des gerechten Friedens werden

© Rolf Oeser / fundus.ekhn.de

Nach kontroverser Diskussion auf der zurückliegenden Frühjahrstagung verabschiedete die Synode mit wenigen Änderungen einstimmig das Impulspapier „Kirche des gerechten Friedens werden“. Es soll Kirchengemeinden, Dekanate und Einrichtungen ermutigen, sich für Wege zu gesellschaftlichem und weltweitem Frieden einzusetzen.

Neben theologischen Anregungen zur Gewaltfreiheit und einer anhängenden Materialsammlung schlägt das Papier folgende Schritte jeweils mit Begründungen vor:

• Vorrang für zivile Konfliktlösungen

• Stärkung der zivilen Friedenssicherung statt „militärischer Ertüchtigung“

• Ächtung von Atomwaffen und autonomen Waffensystemen

• Stopp von Rüstungsexporten

• Schutz von digitalen Daten und Schutz vor digitalen Angriffen

• Eintritt für Kinderrechte und keine Ausbildung von Soldat*innen unter 18 Jahren

• Schutz der Religionsfreiheit

• Friedensbildung

• Internationale Polizei

• Dialog mit der Bundeswehr

• Klimagerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften


In der Konzentration auf das, was ist,
kann sich so etwas wie ein Raum öffnen,
ein Gewahrsam schärfen für die Gegenwart Gottes.

(Carsten Tag)

Carsten Tag

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / rusm

Zurück zur Webseite >

to top