Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

ZDF-Fernsehgottesdienst aus Darmstadt

Kirchenpräsident wirbt mit „Kirchenpiraten“ um mehr Offenheit und Verständnis

Rebecca KellerKirchenpirat und Kirchenpräsident beim Segen im ZDF-Gottesdienst 2019 aus DarmstadtKirchenpirat und Kirchenpräsident segnen im ZDF-Gottesdienst 2019 aus Darmstadts Martinskirche

Der ZDF-Gottesdienst kurz vor dem Weltkindertag will ins Bewusstsein rücken, was alle gewinnen, wenn sie nicht von ihren Grenzen, sondern von ihren Möglichkeiten her denken. Die "Kirchenpiraten" hatten dazu so einiges zu sagen.

Bildergalerie

Einzug zum TV-Gottsdienst im ZDF mit den Kirchenpiraten aus Darmstadt ZDF-Gottesdienst aus Darmstadt 2019 mit Volker Jung und den Kirchenpiraten Kirchenpirat und Kirchenpräsident beim Segen im ZDF-Gottesdienst 2019 aus Darmstadt Ganz großes Technik-Besteck beim ZDF-Fernsehgottesdienst aus Darmstadt 2019 Martinskirche in Darmstadt

Im Vorfeld des Weltkindertags am 20. September hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung um mehr Offenheit und Verständnis in der Gesellschaft geworben. Gerade Kinder könnten dafür ein Vorbild sein, sagte er am Sonntag (15. September) in Darmstadt im  ZDF-Fernsehgottesdienst aus der Martinskirche. Kinder seien „offen für die Fülle des Lebens“. Wer sich dem verweigere, bringe sich „um die wundervolle Erfahrung, unter Gottes weitem Himmel miteinander verbunden zu sein“. Sich für Gott und die Kraft des Reiches Gottes zu öffnen heiße: „Ein weites Herz gewinnen. Das Glück erleben, dazuzugehören. Ohne Zugangscode oder Vorleistung. Und zu entdecken, welch schönes Abenteuer das Leben mit Menschen ist, die Gott ganz anders geschaffen hat als mich“, so Jung. 

Integrative Gruppe im Gottesdienst

In dem ZDF-Fernsehgottesdienst, der am Sonntag um 9.30 Uhr ausgestrahlt wurde, wirkten auch die „Kirchenpiraten“ mit. Die integrative Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen gestalten in der Darmstädter Martin-Luther-Gemeinde regelmäßig Gottesdienste und nehmen Einfluss auf den Kurs der Gemeinde, besonders wenn es um Inklusion geht.

Von den Möglichkeiten her denken

Der Gottesdienst in der Nähe des Weltkindertags wollte vor allem ins Bewusstsein rücken, welche Hindernisse Menschen mit Beeinträchtigungen erleben. Er zeigte zugleich, was alle gewinnen, wenn sie nicht von Grenzen, sondern von Möglichkeiten her denken und aufeinander zugehen. Die bunte Vielfalt dieser Gemeinde erklang auch in der Musik: David Beyer (südamerikanische Flöten, Gesang) Michael Zöllner (Gitarre , Gesang) und Robert Cadena (Charango) spielten deutsche und lateinamerikanische Melodien. Roland und Bernhard Brand-Hofmeister spielten die Orgel.

Mehr Informationen auch im Internet unter: www.zdf.fernsehgottesdienst.de

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top