Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

ECKD vergibt Preise

Kreative Ideen in der Coronakrise: Digital-Auszeichnungen auch für EKHN

ECKD-KIGSTAuf dem Foto zur Preisverleihung zu sehen sind von links nach rechts: Michael Otto (Geschäftsführer der ECKD KIGST GmbH), Dirk Grunewald (Kirchenvorstandsvorsitzender Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Johannes Böttner (Pfarrer Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Alexandra Glaßer (Kirchenverwaltung der EKHN), Michael Meyer zu Hörste (Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neustadt bei Coburg), Martin Bolz (Hauptbereichsleiter Marketing und Vertrieb und Projektmanagement und Consulting, ECKD Service GmbH), Lars Hillebold (Leiter Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia, EKKW) mit seinem Sohn Jacob. Per Videokonferenz zugeschaltet und auf dem Foto leider nicht zu sehen, war die Drittplatzierte Birgit Görmann (Diakonin Evang.- Luth. Kirchengemeinde Rosenheim).Preisverleihung für besonders gute digitale Ideen in der Coronakrise: (von links) Michael Otto (Geschäftsführer der ECKD KIGST GmbH), Dirk Grunewald (Kirchenvorstandsvorsitzender Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Johannes Böttner (Pfarrer Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Alexandra Glaßer (Kirchenverwaltung der EKHN), Michael Meyer zu Hörste (Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neustadt bei Coburg), Martin Bolz (Hauptbereichsleiter Marketing und Vertrieb und Projektmanagement und Consulting, ECKD Service GmbH), Lars Hillebold (Leiter Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia, EKKW) mit seinem Sohn Jacob. Per Videokonferenz zugeschaltet und auf dem Foto leider nicht zu sehen, war die Drittplatzierte Birgit Görmann (Diakonin Evang.- Luth. Kirchengemeinde Rosenheim).

Der Informationstechnik-Dienstleister für den kirchlichen Bereich, die ECKD-KIGST, hat besonders kreative Ideen von Kirchengemeinden während der Corona-Krise ausgezeichnet. Auch die EKHN konnte sich zwei Preise angeln.

Den ersten Preis gewann Pfarrer Johannes Böttner von der Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mit dem Angebot eines besonderen Online-Gottesdienstes, teilte der Dienstleister mit. Hierbei waren die Gemeindemitglieder eingeladen, Audio- und Videodateien oder Textbeiträge einzusenden, die dann in den Gottesdienst mit aufgenommen wurden. Für die Gottesdienstzuschauer selbst sei es möglich gewesen, miteinander per Live-Chat in Verbindung zu treten.

Ein zweiter Preis ging an die Kirchengemeinde Neustadt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, die unter anderem Fernsehgottesdienste in Zusammenarbeit mit einem lokalen Fernsehsender umsetzte. Den dritten Preis teilen sich die Kirchengemeinde Rosenheim von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für einen Krimi-Podcast, der biblische Kriminalfälle als Hörspiel in die aktuelle Zeit übertrug, sowie die EKHN-Verwaltungsmitarbeiterin Alexandra Glaßer für ein ehrenamtliches Video-Konferenzangebot, das sich speziell an alleinerziehende Mütter von Kindern mit Schwerstbehinderung wendete. Die Preisträger erhielten Tablets und Kopfhörer.

Vor dem Hintergeund der Corona-Krise hate die ECKD KIGST eine Umfrage unter dem Titel „(Post-)Corona-Zeit – Digitalisierungsschub für Kirchen. Was bleibt und was geht?“ durchgeführt. Ein wichtiges Element der Umfrage stellte die Möglichkeit dar, das besondere Engagement der eigenen Kirchengemeinde in den ersten Corona-Wochen kurz vorzustellen. Diese Idee entstand in Zusammenarbeit mit dem Referat Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Insgesamt wurden 68 Ideen und Projekte eingereicht.  

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top