Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Glasfenster

Kunst gepaart mit Licht

Andrea Enderlein/epdDer Dresdner Maler Max Uhlig hantiert mit einem dicken Pinsel. Er bringt Farbe auf die Glasteile für ein künftiges Fenster der Magdeburger Johanneskirche auf. Immer wieder legen in der Werkstatt der Derix Glasstudios Künstler selbst Hand an.

TAUNUSSTEIN. Wenn Licht durch farbiges Glas fällt, entstehen Effekte, die bei vielen Menschen Begeisterung auslösen. Eine der bekannten Glaswerkstätten hat ihren Sitz in Taunus-<br/>stein.

Im Städtchen Taunusstein ist die hoch spezialisierte Glaswerkstatt Derix Glasstudios beheimatet. Handwerker fertigen Fenster und Objekte an, die weite Wege zurücklegen. Guy Kempers Glaswand für die Ground Zero-Gedächtniskapelle in New York ist ebenso im Taunus entstanden wie Imi Knoebels Farbfelder für die Kathedrale von Reims, eine Wand aus grünen, glitzernden Glaswellen von Lutz Haufschild für eine U-Bahn-Station in Taiwan oder die Pop-Art-Fenster von James Rizzi für die Essener Kreuzeskirche.

Immer wieder kommen Künstler, um in der Werkstatt selbst Hand anzulegen und an der Umsetzung ihrer eigenen Entwürfe zu arbeiten. Für Johannes Schreiter etwa, den bekannten Glaskünstler aus dem hessischen Langen, ist ein eigener Werkstatt-raum reserviert. Handwerkern und Künstlern stehen mehrere Öfen zur Verfügung, in denen die Glaskunst gebrannt wird. Proben von 1500 Farben stehen bereit.

An diesem Wochenende feiern die Derix Glasstudios ihr 150-Jahr-Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür.

Es geht darum, die Menschen zu werden,
die wir in Gottes Augen sind.
Und es geht darum, das zu leben,
was wir in Gottes Augen sind!

(Volker Jung)

Volker Jung

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, stockam

Zurück zur Webseite >

to top