Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Beispielhaftes Architekturprojekt

LichtKirche mit renommiertem Architekturpreis ausgezeichnet

Wolfgang Weinrich

Die LichtKirche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ist am Freitag in Darmstadt für ihre Gestaltung ausgezeichnet worden.

Darmstadt, 19. April 2013. Die LichtKirche, mit der die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) auf Großveranstaltungen wie 2010 der Landesgartenschau in Bad-Nauheim für Aufmerksamkeit gesorgt hat, ist am Freitag (19. April) in Darmstadt für ihre Gestaltung ausgezeichnet worden. Das mobile Gotteshaus hat die vom Bund Deutscher Architekten in Darmstadt vergebene „Joseph-Maria-Olbrich-Plakette für ausgezeichnete Architektur in Hessen“  erhalten. 

Die Jury unter dem Vorsitz von Professor Ernst-Ulrich Scheffler von der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden und Rüsselsheim lobte das „besonders hohe architektonische Niveau“ des Gebäudes. Unter den insgesamt zehn Preisträgern waren neben der LichtKirche auch das „Haus der Wirtschaft“ Südhessen sowie das neue Justizzentrum in Darmstadt. Der Preis, der nur alle fünf Jahre vergeben wird, will beispielhafte Architekturprojekte aus Südhessen einer größeren Öffentlichkeit bekannt machen. 

Vor zwei Jahren hatte die LichtKirche bereits die vom Land Hessen und der Architekten- und Stadtplanerkammer ausgelobte „Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Hessen 2011“ erhalten. Den neuen Preis nahmen für die EKHN der Initiator des Projekts Pfarrer Wolfgang H. Weinrich, Oberkirchenrat im Stabsbereich Öffentlichkeitsarbeit der EKHN, sowie Vertreter des beteiligten Darmstädter Architekturbüros raum-z-architekten entgegen.

Die LichtKirche ist ein mobiles Gotteshaus. Ihr nächster Standort wird vom 12. bis 23. September die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt sein. Im kommenden Jahr wird sie vom 26. April bis 5. Oktober auf der Landesgartenschau in Gießen aufgestellt. Die LichtKirche ist eine besondere Holz-Stahlkonstruktion. Ihre Außenhaut besteht komplett aus satinierten Acrylglasplatten, durch die das Licht durchscheint. Sie kann in verschiedenen Farben leuchten und als Projektionsfläche für Videoinstallationen dienen. Der rund 50 Quadratmeter große Raum bietet 40 Sitz- oder 70 Stehplätze und verfügt zudem über einen nach außen gerichteten Altarbereich, der auch große Freiluftveranstaltungen zulässt. Zusätzlich besitzt sie zwei Glockenträger.

Weitere Informationen zur LichtKirche unter www.lichtkirche.de.

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top