Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Feier: 25 Jahre Deutsche Einheit

„LichtKirche“ überwindet in Frankfurt Grenzen

EKHN/HartmannLichtKirche in der NachtLichtKirche in der Nacht

Von fast 10.000 Äpfeln als Dank, Musik mit Jan Josef Liefers, der grenzüberschreitenden Lichtkirche im Metzlerpark und einem ARD-Gottesdienst im Dom geben die evangelischen Kirchen in Hessen alles beim riesigen Bürgerfest zu 25 Jahren Deutscher Einheit vom 2. bis 4. Oktober in Frankfurt. Die Stadt selbst geht vom größten Fest in der über 1.200 Jährigen Geschichte aus, das je in der City und an den Mainufern gefeiert wurde.

Frankfurt, 23. Juli 2015. Die evangelischen Kirchen in Hessen beteiligen sich mit einem umfangreichen Programm unter dem Motto „Gott. Sei Dank!“ am diesjährigen Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt am Main. Vom 2. bis 4. Oktober verwandeln sie den Metzlerpark am Museumsufer mit einer  transportablen „LichtKirche“ und einer Kulturbühne 25 Jahre nach der Wiedervereinigung in einen lebendigen Ort der Begegnung. Gesang, Gespräche und Gebete rund um die nachts bunt leuchtende Kirche sollen mit der angrenzenden Open-Air Bühne zu einem Forum für Kunst und Kultur während der bundesweiten Feierlichkeiten werden.

Jan Josef Liefers spielt an der „LichtKirche“ im Metzlerpark

Die Besucher können sich im Metzlerpark auf Schauspieler und Sänger Jan Josef Liefers mit seiner Band „Radio Doria“ (4. Oktober), die Sopranistin Eva Lind (3. Oktober) und den Musiker Samuel Harfst (2. Oktober) freuen. Mitgrooven ist angesagt bei der „Frankfurt City Blues Band“ und dem Gospelchor „popCHORn“ (3. Oktober) sowie im Open-Air-Gottesdienst am 4. Oktober um 12 Uhr mit dem Mainzer Chor „Colours of Gospel“.

Menschen erzählen von ihren Grenzerfahrungen

 Auf der Bühne kommen Menschen zu Wort, die davon sprechen, was sie bei Grenzgängen und während des Mauerfalls bewegt hat, welche Sehnsüchte in ihren Herzen weiter leben und was aus ihren Wünschen geworden ist. Die mehrfach preisgekrönte „LichtKirche“ bietet daneben mit ihrer besonderen Atmosphäre bei Tag und Nacht Gelegenheit zum stillen Verweilen aber auch zum gemeinsamen Feiern.

Frankfurter Äpfel gibt es als Dank für 9.125 Tage Einheit

Die beiden Evangelischen Kirchen in Hessen und die Diakonie Hessen laden mit Unterstützung durch das MainÄppelhaus Frankfurt und die Evangelische Bank Bürgerinnen und Bürger darüber hinaus ein, Momente des Dankes im eigenen Leben zu erspüren. Die Feiern zum Jubiläum des Tags der Deutschen Einheit fallen mit dem traditionellen Erntedankfest am 4. Oktober zusammen. Am Metzlerpark werden deshalb auch Äpfel an die Gäste verteilt. Es sind genau 9.125 Stück: die exakte Menge der Tage, die seit der Einheit Deutschlands gezählt wurden. Die Äpfel sind direkt vor den Toren Frankfurts gewachsen.

Ökumenischer Gottesdienst mit Kirchenpräsident im Dom

Bei den Einheitsfeierlichkeiten findet am 3. Oktober zudem ein Ökumenischer Gottesdienst im Frankfurter Dom statt, an dem sich die evangelischen Kirchen ebenfalls beteiligen. So wird der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, dort die Predigt halten. Die Feier mit dem Limburger Apostolischen Administrator Manfred Grothe, zu der auch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet werden, wird in der ARD übertragen.

Über eine Million Besucher in Frankfurt erwartet

Die Stadt selbst geht vom größten Fest in der über 1.200 Jährigen Geschichte Frankfurts aus, das je in der Stadt und an den Mainufern gefeiert wurde. Erwartet werden weit über eine Million Besucherinnen und Besucher an dem Festwochenende im Herbst - nicht zuletzt wegen der erwarteten Welt-Prominenz von dem früheren sowjetischen Staatspräsident Michael Gorbatschow bis zu EU-Ratspräsident Jean-Claude Juncker. Das Motto des Festes lautet ebenso schlicht wie passend zu 25 Jahren Einheit:"Grenzen überwinden". 

Mehr Informationen:
www.lichtkirche.de
Twittern unter: #tdde15

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!

2. Korinther 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Hans Genthe

Zurück zur Webseite >

to top