Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Pilgern

Mit Video: Pilgern auf den Spuren von Martin Luther

Christian VolkPilger ziehen Karren mit einer Lutherfigur drauf.Am 1. Mai 2016 wurde ein Teilstück des Lutherweges in Nieder-Weisel im Wetteraukreis eingeweiht.

Die Temperaturen sommerlich warm, der Himmel blau und der Boden trocken – die nächsten Tage bieten großartiges Wanderwetter. Neben dem Wandern gibt es aber noch eine Möglichkeit, die schöne Natur und Geschichte im EKHN-Gebiet zu erleben – nämlich auf der Pilgerstrecke Lutherweg 1521.

Weit über 400 Kilometer ist der Lutherweg insgesamt lang – von Worms bis nach Wittenberg. Der hessische Teil, der den Zusatz „1521“ trägt und durch weite Strecken der EKHN verläuft, reicht bis zur Wartburg. Der Pilgerweg soll die Strecken, die Martin Luther 1521 zurückgelegt hat, erlebbar machen. 

1521 reiste Luther von Wittenberg nach Worms, weil er dort seine Thesen widerrufen sollte. Das tat er allerdings nicht und galt seitdem als vogelfrei. Das bedeutet, jeder konnte ihn töten, ohne dafür bestraft zu werden. Um Luther aus dieser Gefahr zu befreien, entführte ihn Kurfürst Friedrich der Weise auf dem Heimweg und brachte ihn auf die Wartburg. Dort übersetzte er als Junker Jörg das Neue Testament.

Doch der Lutherweg 1521 hat noch mehr zu bieten als kirchliche Geschichte. Auch die Landschaft und die schönen Kirchen am Pilgerweg sind ein Ausflug wert. Für Pilger sind die meisten Kirchen geöffnet und bieten Informationen zur Strecke und zur Region sowie Segenssprüche zum Mitnehmen.

Am 1. Mai wurde ein Teilstück des Lutherweges in Nieder-Weisel im Wetteraukreis eingeweiht. Im Video erhaschen Sie einen ersten kleinen Blick auf die Pilgerstrecke und erfahren außerdem, was genau der Unterschied zwischen Wandern und Pilgern ist.

weitere Pilgerwege

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top