Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Motorrad-Gottesdienst

Motorradfahrer eröffnen am 27. April die Saison

MotoEd/istockphoto.comStehende MotorräderTausende Biker werden zum 33. Anlassen in Gelnhausen erwartet.

Die hessischen Kirchen eröffnen die Motorrad-Saison mit dem 33. Anlassen. Hierzu werden Tausende Biker aus ganz Deutschland zum Gottesdienst in der Niedergründauer Bergkirche erwartet.

Tausende Motorradfahrer aus ganz Deutschland werden am Sonntag, 27. April, zum „Anlassen“ der Motoren in Niedergründau bei Gelnhausen erwartet. Der Tag beginne um 12 Uhr mit einem Gottesdienst in der Bergkirche, sagte der hessische Bikerpfarrer Thorsten Heinrich in Frankfurt am Main. Anschließend werden die Teilnehmer mit einem Motorradkorso zum Festplatz nach Gelnhausen aufbrechen. Dort gibt es ab 14 Uhr Livemusik mit der „Status-Quo“-Coverband „Pure Quo“ aus Dinslaken sowie Vorführungen und Informationen rund um das zwei- und dreirädrige Hobby.

Im vergangenen Jahr kamen rund 5.000 Motorradfahrer zum „Anlassen“. Der 50-jährige Heinrich ist seit 2012 mit einer halben Stelle für die Motorradfahrerseelsorge der hessen-nassauischen und der kurhessischen Kirche zuständig. Er ist seit 33 Jahren Biker. Das 33. „Anlassen“ der Motoren wird vom Verband Christlicher Motorradfahrer (VCM) und dem evangelischen Beauftragen für Motorradseelsorge ausgerichtet. Kooperationspartner sind der ADAC Hessen-Thüringen und der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungsverein (Dekra).

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top